Menschen hautnah

Menschen hautnah

WDR
Menschen hautnah

Menschen hautnah

Gesellschaft und Soziales

Im Kölner Süden, zwischen Gleisen und einem Friedhof, liegt eine Siedlung, wie es sie in deutschen Großstadt selten gibt: Ein Dorf mitten in der Stadt, die sogenannte "Indianersiedlung". Ein kleines Paradies für rund 350 Bewohner. In kleinen Holzhäusern leben Künstler und Lebenskünstler, Lehrer und Manager eng nebeneinander. Erstmals in der Weimarer Republik besiedelt, ging es mit dem Areal immer wieder auf und ab. In den siebziger Jahren zogen Hippies mit Bauwagen und wandernde Musiker auf das wild überwucherte Gelände. Die Siedlung war von Räumung und Abriss bedroht, doch die Siedler widersetzen sich und blieben. Ein Pferdestall mit Koppel und eine Festwiese, auf der die Siedler jährlich ein Festival veranstalten, bilden das Zentrum. Eigenwillig und naturverbunden leben die Menschen hier, ein bisschen wie Indianer, finden sie. Dieser Lebensstil gibt der Siedlung ihren Namen. Doch das Paradies ist wieder einmal bedroht, die "Siedler" müssen kämpfen: Die Stadt Köln hat Pläne mit der großen, noch freien Gemeinschaftsfläche inmitten der Siedlung. Es ist eine "Sahneschnitte" in Köln, wo Wohnungsmangel herrscht wie in allen deutschen Großstädten. Wohnraum soll auf der Freifläche entstehen, ein Investor möchte dort bauen. Die Siedler fürchten um den einzigartigen Charakter ihrer Siedlung und entwickeln einen Plan: Sie wollen selber bauen, für Alte und Behinderte, für sozial Schwache und Flüchtlinge. Eine Riesenherausforderung und eine Idee, die nicht alle gut finden und die Siedler spaltet. Der Film porträtiert die unterschiedlichen Menschen, die sich in dieser für eine deutsche Metropole einzigartigen Siedlung zusammen gefunden haben. Über ein Jahr haben die Menschen hautnah-Autoren Michael Müller und Martin Kießling sie begleitet, in ihrem Alltag und bei ihrem Ringen um die Zukunft. Ein Jahr Leben, fast wie im Wilden Westen.
WDR

Ihre Meinung - Arbeitsstress, Überstunden, Zeitdruck - schuften wir uns krank?

Talkshow Die Deutschen möchten weniger arbeiten. Jeder zweite würde gerne vier Stunden pro Woche reduzieren, so die aktuelle Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund. Die Studie heizt die aktuelle Debatte über Arbeitszeit an. Die Unternehmen fordern mehr Flexibilität - allerdings in die andere Richtung: acht Stunden Höchstarbeitszeit pro Tag passe nicht mehr in die heutige Zeit. Das deutsche Arbeitszeitgesetz sei gut gewesen für das Industriezeitalter. Für die digitale Welt tauge es nicht mehr. Die Gewerkschaften wehren sich vehement. "Noch 148 Mails checken...." sang Tim Bendzko schon 2011 in seinem Hit "Nur noch schnell die Welt retten". Tatsächlich können viele Arbeitnehmer nicht mehr abschalten, sitzen nach der Arbeitszeit oft zu Hause am Computer oder unterwegs am Handy, um Arbeitsmails zu checken. Das digitale Zeitalter hat die Arbeitswelt umgekrempelt, denn die Übergänge von Arbeitszeit und Freizeit sind fließend geworden. Viele Unternehmen versuchen mittlerweile, dem Einhalt zu gebieten. VW knipst den Mailversender abends aus, Daimler löscht Korrespondenz, die im Urlaub eintrifft, und BMW rechnet Dienstmails in der Freizeit aufs Stundenkonto. Aber bringt das alles die gewünschte Entspannung? Und wie sieht effizientes Arbeiten aus? Reicht vielleicht eine 15-Stunden-Woche, wenn wir auf Konsum verzichten? Sind Zeitarbeitskonten die Lösung? Und wo wollen wir eigentlich arbeiten? Großraumbüro, Co-Working-Space oder Home-Office? Kann man Karriere machen und gleichzeitig auf die Work-Life-Balance achten? Und was ist mit den Kassierer*innen, Verkäufer*innen, Fabrikarbeiter*innen, Lokführer*innen? Da gibt es weder Homeoffice noch Work-Life-balance. Ob reich, ob arm: Arbeiten bis zum Umfallen gibt es in allen Schichten, und Burn-out ist in fast jeder Berufsgruppe eine latente Gefahr. Es stellt sich die Frage: Wie wollen wir künftig arbeiten, damit wir nicht zu einer kranken und immer gehetzteren Gesellschaft verkommen? "Ihre Meinung" diskutiert mit Jungen und Alten, Reichen und Armen, Akademikern und Arbeitern, wie wir künftig arbeiten wollen.
WDR
Wolfgang Bosbach - Vom Loslassen eines Gefesselten

Wolfgang Bosbach - Vom Loslassen eines Gefesselten

WDR

WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Lokalzeit aus Bonn REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bonn und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Duisburg REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Duisburg und Umgebung passiert.
WDR
Extra Englisch ENGLISCH Uncle Nick (Folge: 16)
In der Hoffnung, von einem berühmten Regisseur entdeckt zu werden, hütet Nick einen unruhigen, hungrigen Siebenjährigen. Es entsteht ein riesiges Chaos, bis es Hector endlich gelingt, das Kind zu bändigen. Doch in der Zwischenzeit läuft Bridget mit dem Fensterputzer davon...
WDR
Flirt English ENGLISCH Making Up
WDR
Flirt English ENGLISCH Bollywood Birthday
WDR Show
Maischberger TALKSHOW
In ihrer Talkshow lädt Moderatorin Sandra Maischberger Gäste mit bewusst unterschiedlichen Hintergründen und Meinungen ein, um über Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft zu diskutieren.
WDR
Westpol REGIONALMAGAZIN
Im Mittelpunkt stehen die politischen Geschehnisse in Nordrhein-Westfalen und deren Auswirkungen auf die Bürger des Bundeslandes. Das Magazin bleibt bei allen Fragen immer auf dem neusten Stand.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR Doku
Seehund, Puma & Co. TIERE Kuranwendungen
Heute: Medizingabe bei Sonnenschein - keine leichte Aufgabe; neuer Bambus für die Zwergotter: Deko oder Knabberspaß? Aquariumbau mit Hindernissen und irritierte Polarfüchse ... und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
WDR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co. TIERE Was ist denn da im Beutel?
Die Tammars im Frankfurter Zoo gehören zu den kleinsten Arten der australischen Beuteltiere. Pfleger Walter meint, im Beutel des einen Tieres eine Bewegung gesehen zu haben. Sollte sich da vielleicht Nachwuchs verstecken? Er macht eine "Bestandsaufnahme". Die Nanduküken vom Kronberger Opel-Zoo dürfen heute in ihr neues Zuhause im Waldrevier umziehen. Dort haben sie ein großes Gehege für sich allein.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
WDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Heimkehrer (Staffel: 1 Folge: 41), D 2015
Der Ableger der Serie "In aller Freundschaft" dreht sich um den Alltag im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Schicksale der Patienten.
WDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Wunder (Staffel: 1 Folge: 42), D 2015
Der Ableger der Serie "In aller Freundschaft" dreht sich um den Alltag im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Schicksale der Patienten.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Show
Hier und heute INFOMAGAZIN
WDR
WDR aktuell / Lokalzeit NACHRICHTEN
WDR
Servicezeit RATGEBER
Fehlkauf ausgeschlossen! Jetzt testen andere ihr "Objekt der Begierde" und lassen Sie wissen, ob es sein Geld wert ist. Die Berichte sowie Ratschläge sorgen für mehr Orientierung im Konsumdschungel.
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Show
Ihre Meinung TALKSHOW Arbeitsstress, Überstunden, Zeitdruck - schuften wir uns krank?
Die Deutschen möchten weniger arbeiten. Jeder zweite würde gerne vier Stunden pro Woche reduzieren, so die aktuelle Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund. Die Studie heizt die aktuelle Debatte über Arbeitszeit an. Die Unternehmen fordern mehr Flexibilität - allerdings in die andere Richtung: acht Stunden Höchstarbeitszeit pro Tag passe nicht mehr in die heutige Zeit. Das deutsche Arbeitszeitgesetz sei gut gewesen für das Industriezeitalter. Für die digitale Welt tauge es nicht mehr. Die Gewerkschaften wehren sich vehement. "Noch 148 Mails checken...." sang Tim Bendzko schon 2011 in seinem Hit "Nur noch schnell die Welt retten". Tatsächlich können viele Arbeitnehmer nicht mehr abschalten, sitzen nach der Arbeitszeit oft zu Hause am Computer oder unterwegs am Handy, um Arbeitsmails zu checken. Das digitale Zeitalter hat die Arbeitswelt umgekrempelt, denn die Übergänge von Arbeitszeit und Freizeit sind fließend geworden. Viele Unternehmen versuchen mittlerweile, dem Einhalt zu gebieten. VW knipst den Mailversender abends aus, Daimler löscht Korrespondenz, die im Urlaub eintrifft, und BMW rechnet Dienstmails in der Freizeit aufs Stundenkonto. Aber bringt das alles die gewünschte Entspannung? Und wie sieht effizientes Arbeiten aus? Reicht vielleicht eine 15-Stunden-Woche, wenn wir auf Konsum verzichten? Sind Zeitarbeitskonten die Lösung? Und wo wollen wir eigentlich arbeiten? Großraumbüro, Co-Working-Space oder Home-Office? Kann man Karriere machen und gleichzeitig auf die Work-Life-Balance achten? Und was ist mit den Kassierer*innen, Verkäufer*innen, Fabrikarbeiter*innen, Lokführer*innen? Da gibt es weder Homeoffice noch Work-Life-balance. Ob reich, ob arm: Arbeiten bis zum Umfallen gibt es in allen Schichten, und Burn-out ist in fast jeder Berufsgruppe eine latente Gefahr. Es stellt sich die Frage: Wie wollen wir künftig arbeiten, damit wir nicht zu einer kranken und immer gehetzteren Gesellschaft verkommen? "Ihre Meinung" diskutiert mit Jungen und Alten, Reichen und Armen, Akademikern und Arbeitern, wie wir künftig arbeiten wollen.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des WDR-Gebiets.
WDR
Frau tv FRAUENMAGAZIN
Selbstverständlich will auch die Frau von heute informiert werden über Politik, Medizin und Wirtschaft. Dann aber bitte nicht allzu nüchtern und langatmig, sondern gerne auch mal mit einem Augenzwinkern.
WDR Doku
Menschen hautnah GESELLSCHAFT UND SOZIALES
Im Kölner Süden, zwischen Gleisen und einem Friedhof, liegt eine Siedlung, wie es sie in deutschen Großstadt selten gibt: Ein Dorf mitten in der Stadt, die sogenannte "Indianersiedlung". Ein kleines Paradies für rund 350 Bewohner. In kleinen Holzhäusern leben Künstler und Lebenskünstler, Lehrer und Manager eng nebeneinander. Erstmals in der Weimarer Republik besiedelt, ging es mit dem Areal immer wieder auf und ab. In den siebziger Jahren zogen Hippies mit Bauwagen und wandernde Musiker auf das wild überwucherte Gelände. Die Siedlung war von Räumung und Abriss bedroht, doch die Siedler widersetzen sich und blieben. Ein Pferdestall mit Koppel und eine Festwiese, auf der die Siedler jährlich ein Festival veranstalten, bilden das Zentrum. Eigenwillig und naturverbunden leben die Menschen hier, ein bisschen wie Indianer, finden sie. Dieser Lebensstil gibt der Siedlung ihren Namen. Doch das Paradies ist wieder einmal bedroht, die "Siedler" müssen kämpfen: Die Stadt Köln hat Pläne mit der großen, noch freien Gemeinschaftsfläche inmitten der Siedlung. Es ist eine "Sahneschnitte" in Köln, wo Wohnungsmangel herrscht wie in allen deutschen Großstädten. Wohnraum soll auf der Freifläche entstehen, ein Investor möchte dort bauen. Die Siedler fürchten um den einzigartigen Charakter ihrer Siedlung und entwickeln einen Plan: Sie wollen selber bauen, für Alte und Behinderte, für sozial Schwache und Flüchtlinge. Eine Riesenherausforderung und eine Idee, die nicht alle gut finden und die Siedler spaltet. Der Film porträtiert die unterschiedlichen Menschen, die sich in dieser für eine deutsche Metropole einzigartigen Siedlung zusammen gefunden haben. Über ein Jahr haben die Menschen hautnah-Autoren Michael Müller und Martin Kießling sie begleitet, in ihrem Alltag und bei ihrem Ringen um die Zukunft. Ein Jahr Leben, fast wie im Wilden Westen.
WDR Doku
Wolfgang Bosbach - Vom Loslassen eines Gefesselten DOKUMENTATION
Wolfgang Bosbach lebt für die Politik. Jahrzehntelang jagte er von einem Termin zum nächsten; auch noch, nachdem die Ärzte unheilbaren Krebs bei ihm feststellten. Der Film erzählt, wie sehr Bosbach von der Politik gefesselt ist, wie sie ihn treibt, Kraft kostet aber auch Kraft spendet. Die Autorin Brigitte Büscher hat den wohl bekanntesten Innenpolitiker des Landes seit November 2016 begleitet. Damals hatte er sich entschieden, nicht mehr für den Bundestag zu kandidieren. Kann er loslassen von der großen Politik? Wie gut gelingt es ihm, runterzufahren? Und wie erleben Bosbachs Freunde und Familie seinen Abschied von der großen politischen Bühne?
WDR Show
Ihre Meinung TALKSHOW Arbeitsstress, Überstunden, Zeitdruck - schuften wir uns krank?
Die Deutschen möchten weniger arbeiten. Jeder zweite würde gerne vier Stunden pro Woche reduzieren, so die aktuelle Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund. Die Studie heizt die aktuelle Debatte über Arbeitszeit an. Die Unternehmen fordern mehr Flexibilität - allerdings in die andere Richtung: acht Stunden Höchstarbeitszeit pro Tag passe nicht mehr in die heutige Zeit. Das deutsche Arbeitszeitgesetz sei gut gewesen für das Industriezeitalter. Für die digitale Welt tauge es nicht mehr. Die Gewerkschaften wehren sich vehement. "Noch 148 Mails checken...." sang Tim Bendzko schon 2011 in seinem Hit "Nur noch schnell die Welt retten". Tatsächlich können viele Arbeitnehmer nicht mehr abschalten, sitzen nach der Arbeitszeit oft zu Hause am Computer oder unterwegs am Handy, um Arbeitsmails zu checken. Das digitale Zeitalter hat die Arbeitswelt umgekrempelt, denn die Übergänge von Arbeitszeit und Freizeit sind fließend geworden. Viele Unternehmen versuchen mittlerweile, dem Einhalt zu gebieten. VW knipst den Mailversender abends aus, Daimler löscht Korrespondenz, die im Urlaub eintrifft, und BMW rechnet Dienstmails in der Freizeit aufs Stundenkonto. Aber bringt das alles die gewünschte Entspannung? Und wie sieht effizientes Arbeiten aus? Reicht vielleicht eine 15-Stunden-Woche, wenn wir auf Konsum verzichten? Sind Zeitarbeitskonten die Lösung? Und wo wollen wir eigentlich arbeiten? Großraumbüro, Co-Working-Space oder Home-Office? Kann man Karriere machen und gleichzeitig auf die Work-Life-Balance achten? Und was ist mit den Kassierer*innen, Verkäufer*innen, Fabrikarbeiter*innen, Lokführer*innen? Da gibt es weder Homeoffice noch Work-Life-balance. Ob reich, ob arm: Arbeiten bis zum Umfallen gibt es in allen Schichten, und Burn-out ist in fast jeder Berufsgruppe eine latente Gefahr. Es stellt sich die Frage: Wie wollen wir künftig arbeiten, damit wir nicht zu einer kranken und immer gehetzteren Gesellschaft verkommen? "Ihre Meinung" diskutiert mit Jungen und Alten, Reichen und Armen, Akademikern und Arbeitern, wie wir künftig arbeiten wollen.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS
WDR
Lokalzeit aus Köln REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Köln und Umgebung passiert.
WDR Doku
Lokalzeit aus Aachen DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Aachen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Düsseldorf und Umgebung passiert.
WDR Doku
Lokalzeit Bergisches Land DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Wuppertal und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Ruhr REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Essen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Dortmund NACHRICHTEN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Dortmund und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Münsterland REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Münster und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit OWL NACHRICHTEN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bielefeld und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Südwestfalen REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Siegen und Umgebung passiert.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN