Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti

Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti

SWR
Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti

Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti

Krimireihe

Brunettis Frau Paola ist verhaftet worden, weil sie ein Touristikbüro demoliert hat, das Sexreisen verkauft. Als der Besitzer des Ladens, ein angesehener Unternehmer, ermordet wird, gerät der Commissario unter Druck. Paola hat sich in Dinge eingemischt, bei denen es um mehr geht als Prostitution ... In der spannenden Adaption von Donna Leons Erfolgsromanen muss Commissario Brunetti sich nicht nur mit Verbrechern auseinander setzen, sondern auch mit dem Polit-Aktivismus seiner Frau.
SWR

Sport extra - Die Reitelite im Schlosspark in Donaueschingen

Pferdesport Internationale Reitstars zeigen im Donaueschinger Schlosspark ihr Können im Springparcours. Einen Monat vor den Weltreiterspielen in den USA kämpfen die Reiter und Reiterinnen um die Qualifikation für die WM. Meredith Michaels Beerbaum, Hans-Dieter Dreher (Titelverteidiger Großer Preis von Donauscheingen 2017) aus dem südbadischen Eimeldingen sind unter anderem beim "62. Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier" in den fürstlichen Parkanlagen zu Donaueschingen dabei. Um einen Platz im WM-Team kämpft auch Laura Klaphake, die deutsche Meisterin von 2017. Das SWR Fernsehen berichtet am Samstag, 18. August, in einer Zusammenfassung von der Qualifikation zum Großen Preis. Am Sonntag, 19. August, überträgt das SWR Fernsehen die Entscheidung um den 62. Großen Preis live.
SWR

Jazzopen Stuttgart 2018

Jazz 25 Jahre Jazzopen Stuttgart - berauschende Konzerte und und unvergessliche Momente. Das SWR Fernsehen zeigt in einer Dokumentation die Highlights des preisgekrönten Festivals sowie die Atmosphäre hinter und auf der Bühne. Im Fokus stehen herausragende Künstler wie Kraftwerk, Jamie Cullum, Joss Stone, Gregory Porter, Till Brönner, Jamiroquai, die Fanta 4 und Lenny Kravitz. Der Film zeigt vor der beeindruckenden Kulisse des Stuttgarter Schlosses spannende Backstagebilder, Konzertausschnitte und intime Interviews. Nicole Köster und Max Moor verfolgen als Moderatoren nicht nur die großen Auftritte, sie ergründen auch die Geschichten hinter den Künstlern und den Menschen. Die Dokumentation bietet Raum für persönliche Gespräche mit Künstlern wie Jamiroquai und Gregory Porter. Sie sprechen über ihre Erfahrungen mit Rassismus, über Erfolg und Grammy-Nominierungen und sogar über unterschiedliche Beweggründe für ihre ikonischen Kopfbedeckungen. Das Festival setzt bei stilvoller Atmosphäre auch musikalische Grenzen außer Kraft. Unterhaltsam und überraschend geht der Film den Fragen nach, wie zum Beispiel die Kultband Kraftwerk zu den Jazzopen Stuttgart kommt und wie 7000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Auftritte live erleben. Oder aber, wie Till Brönner es schafft, seine Leidenschaft für Fotografie mit seiner Arbeit als fünffach Echo- und Grammy-nominierter Musiker zu verbinden. Außerdem folgt die Doku Joss Stones Soulstimme, lauscht ihren neuen Songs genauso wie den legendären Auftritten von Jamie Cullum - eines Künstlers, der quasi als "Artist in Residence" der Jazzopen gelten kann.
SWR

SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Spiele der Welt DOKUMENTATION Varpa in Schweden (Folge: 21)
Ein Fest wird auf dem Bauernhof gefeiert. Man hat die Nachbarn von den weit entfernten Höfen eingeladen, und - man fordert sie zu einem Wettstreit heraus: zu "Varpa", dem Werfen mit großen Feldsteinen. Diese ländliche Idylle auf der schwedischen Insel Gotland wird seit Jahrhunderten beschrieben. Varpa-Steine hat man schon in den Gräbern aus der Bronzezeit auf Gotland gefunden. Varpa ist ein Zielwurfspiel: Die Spieler versuchen, ihre vier bis fünf Kilogramm schweren Steine so dicht wie möglich an einen 20 Meter entfernten Holzstab zu platzieren. Natürlich versucht das auch der Gegner, zum Beispiel indem er den Stein des anderen "wegkickt". Und ein Wettkampf bedeutet Schwerstarbeit: Mehr als 200 Würfe erwarten einen Spieler im Laufe eines Turniers. Zum Beispiel bei den "Stängaspelen", der "gotländischen Olympiade". Tausende Gotländer pilgern jedes Jahr mit Kind und Kegel zu einem Freigelände im Dorf Stänga. Stangenstoßen ist eine von vielen exzentrischen Sportarten, die auf dem Programm stehen. Mit am längsten dauern die Varpa-Wettkämpfe, denn jedes Dorf ist mit mindestens einer Mannschaft vertreten.
SWR Doku
Spiele der Welt DOKUMENTATION Varzeshe Pahlavani im Iran (Folge: 22)
Sie stemmen schwere Eisenketten, hantieren mit riesigen Holztafeln und schwingen bis zu 30 Kilogramm schwere Keulen. Der Morshed, der Trommler, gibt mit wechselnden Rhythmen den Ablauf der einzelnen Bewegungen vor. Während er religiöse Verse und mystische Geschichten singt, drehen sich die Sportler blitzschnell um die eigene Achse. "Der Sport der Helden", wie Varzeshe Pahlavani übersetzt heißt, ist eine der ältesten Kraftsportarten der islamischen Welt. Wie seit Jahrhunderten trainieren die Männer im Iran auch heute noch im "Zoorkhaneh", dem "Haus der Stärke". Frauen haben hier keinen Zutritt. Als im 13. Jahrhundert Reiterhorden aus der Mongolei nach Westen vordrangen, überrannten sie auf ihrem Kriegszug auch Persien. Um jeden Widerstand im Keim zu ersticken, verboten die Mongolen alle Arten der körperlichen Ertüchtigung. Das trieb die Perser in den Untergrund. Sie trainierten an geheimen Orten mit einfachen Hilfsmitteln wie Ketten, Keulen und Holzschilden. Dies, sagt man, sei die Geburtsstunde des Varzeshe Pahlavani.
SWR Doku
Spiele der Welt DOKUMENTATION Vovinam in Vietnam (Folge: 23)
Viet Vo dao, vietnamesische Kampfkünste, sind über 2.000 Jahre alt. Die junge Variante Vovinam entstand in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts im Widerstand gegen die Kolonialmacht Frankreich. Der Gründer der Vovinam-Bewegung, Nguyen Loc, analysierte westliche und fernöstliche Kampftechniken und entwickelte Abwehr- und Angriffsstrategien gegen sie. Dabei achtete er darauf, dass die kleinen, aber schnellen und drahtigen Vietnamesen eine möglichst große Wirkung erzielten. Das Ergebnis ist spektakulär: "Sie schleichen sich an wie eine Schlange, steigen hoch wie ein Kranich und stürzen sich wie ein Tiger brüllend auf den Gegner."
SWR Doku
Spiele der Welt DOKUMENTATION Waka Ama in Neuseeland (Folge: 24)
Vor vielen tausend Jahren ging der Halbgott Maui auf Fischfang in seinem Waka, seinem Boot. Am Haken hing ein Riesenfisch. Aus diesem Fisch wurde die Nordinsel Neuseelands und aus Mauis Boot die Südinsel. So der Schöpfungsmythos der Maoris. Noch heute nennen sie ihr Land "Te waka a maui" - Mauis Boot. Den Spuren des Halbgottes Maui folgend kamen die polynesischen Vorfahren der Maori vor etwa 1.200 Jahren nach Neuseeland. Die Polynesier waren großartige Navigatoren - sie durchquerten den Pazifik in einfachen Auslegerbooten, den Strömungen, Sternen und Walen folgend. Ein Versuch, an diese seefahrerischen Wurzeln anzuknüpfen, ist "Waka ama" - Wettrennen in den modernen "Nachfahren" der traditionellen Auslegerboote. Von kurzen Distanzen über zwei Kilometer bis hin zu 20 Kilometern wird gepaddelt. Dieser Sport - mittlerweile im ganzen Südpazifik populär - wird in Neuseeland fast ausschließlich von Maoris betrieben - Weiße sind hier ausnahmsweise in der Minderheit. Der Film porträtiert drei Maori, die sich für das berühmteste der Rennen, das Marathon-Rennen über 20 Kilometer qualifiziert haben und für die "Waka ama" mehr als nur ein Sport ist.
SWR Doku
Spiele der Welt DOKUMENTATION Wellenreiten auf Hawaii (Folge: 25)
Sie paddeln auf flachen Brettern ins Meer hinaus und suchen dort nach der perfekten Welle. Riesige Brecher, manche bis zu zehn Meter hoch, entstehen an den Riffen vor Hawaii. Ein einzigartiger "Kick", den es eben nur auf Hawaii gibt - die weltbesten Surfer starten an der Nordküste der Insel Ohahu. Das Wellenreiten ist eine alte hawaiianische Tradition. Als Kapitän James Cook 1779 auf Hawaii landete, sah er Einheimische, die auf Brettern übers Meer surften - und das nur zum Vergnügen, wie die Seeleute erstaunt bemerkten. Dem Vergnügen hätten die christlichen Missionare im 19. Jahrhundert gern ein Ende gesetzt, denn sie fanden nackte Menschen auf Surfbrettern einfach unzüchtig. Durchsetzen ließ sich das Verbot allerdings nicht. Immerhin war das Wellenreiten für die Hawaiianer eine wichtige Tradition, ein Lebensgefühl. Heute ist Surfen "Funsport" - weltweit - und damit für die Inseln Hawaiis ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Göreme, Türkei - Felsenstadt der frühen Christen
Als der spanische Juan Goytisolo durch die Täler von Göreme in der Türkei wanderte, war er sicher: der Architekt Gaudi muss hier gewesen sein und das alles gebaut haben! Tausende von Kegeln, Pilzen, Kaminen, Türmchen und steinernen Ornamenten, hinter jedem Felsvorsprung tauchen neue Formen auf. Der Canyon im türkischen Hochland ist eine märchenhafte Vulkanlandschaft, in der Wind, Wasser und Kälte die Baumeister waren. Unterschiedlich hartes Tuffgestein der verschiedenen Lawaströme vor mehreren Millionen Jahren ließen Hütchen und Dächer auf den weicheren Kegeln darunter zurück, die sich wunderbar aushöhlen ließen. Das nutzten die ersten Mönche und Nonnen Vorderasiens, die sich im vierten Jahrhundert unter der Anleitung von Bischof Basileios von Kayserei in die bizarren Formationen der Täler Kappadoniens zurückgezogen hatten. Eine unglaubliche Bautätigkeit begann, in das Tuffgestein hinein: Felsenklöster, Kirchen, Zellen, Kapellen über der Erde und ganze Städte unter der Erde von weltweit unvergleichlichem Ausmaß. Die ersten Christengemeinschaften fanden in den Tälern bei Göreme andächtige Stille für ihr bescheidenes und autarkes Leben und Schutz vor den damals zahlreichen Feinden, seien es Perser, Römer oder Araber. Und sie verstanden, ihre Kirchen und Kapellen zu schmücken! Heute findet der Besucher in jedem Tal des Nationalparks von Göreme kostbare Schätze byzantinischer Kultur. Die nahezu vollständig erhaltenen oder restaurierten Ikonographien aus dem 7. bis 11. Jahrhundert können sich mit der Kunst der byzantinischen Zentren messen - nur dass die Natur in Kappadonien ein unvergleichliches Erlebnis daraus macht: eine Reise in eine andere Welt.
SWR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Hoffnungsvoll (Staffel: 21 Folge: 820), D 2018
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
SWR
Landesschau (Wh.) REGIONALMAGAZIN
In diesem Magazin werden Informationen zu allen wichtigen Ereignissen im Südwesten Deutschland geliefert und über die Region sowie deren Einwohner berichtet.
SWR Show
Nachtcafé TALKSHOW
Gäste bei Michael Steinbrecher
SWR Film
Der Seerosenteich TV-LIEBESFILM (Folge: 1), D 2002
Isabelle wächst als Tochter der Haushälterin in der Villa der Trakenbergs auf, mit deren Tochter Vivien sie seit der Kindheit eng befreundet ist. Als die Heranwachsende sich für einen Beruf entscheiden muss, beginnt sie eine Schneiderlehre bei der bekannten Modeschöpferin Puppe Mandel. Unter dem kritischen Auge der charismatischen Designerin entfaltet Isabelle ihr Talent. Nun steht sie vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie den Schritt nach Paris wagen oder mit ihrer großen Jugendliebe, dem Nachbarsjungen Jon, zusammenbleiben?
SWR Film
Der Seerosenteich TV-LIEBESFILM (Folge: 2), D 2002
Zwischen beruflichen Ambitionen und ihrer großen Jugendliebe Jon hin- und hergerissen, geht die junge Designerin Isabelle Corthen schweren Herzens nach Paris, wo sie vergeblich versucht, in der Modebranche Fuß zu fassen. Erst durch die Vermittlung ihrer früheren Lehrmeisterin Puppe Mandel gelingt Isabelle der Durchbruch mit einem eigenen Label für exklusive Moden. Doch dadurch kommt es zu unüberbrückbaren Differenzen mit der finanziell beteiligten Familie Trakenberg, die Isabelles guten Namen für das große Geschäft mit Billigmoden ausnutzen will. Isabelle bricht mit den Trakenbergs und gründet ein eigenes Modeimperium. Doch mit dem wachsenden geschäftlichen Erfolg wächst auch das Gefühl der Einsamkeit: Isabelle kann ihre große Liebe Jon nicht vergessen, der inzwischen eine andere geheiratet hat.
SWR Show
MARKTCHECK checkt ... INFOMAGAZIN
SWR Doku
Mit dem Zug durchs südliche Afrika LANDSCHAFTSBILD
Die Zuschauer entdecken das südliche Afrika mit dem "Tausendfüßler", dem Shongololo Express. Die Eingeborenen nannten so die ersten Züge, die sie erblickten. Der Hotelzug hat Kleinbusse mit an Bord für Tagesausflüge. Große Etappen reist man bequem und entspannt im Zug, später kann man dann ausgeruht Ausflüge genießen, wie auf einer Kreuzfahrt, nur eben auf Schienen. Das Wagenmaterial ist nostalgisch und verfügt über einen Speisewagen. Der Shongololo Express ist aber kein Luxuszug, er ist vielmehr ein Zug für "Entdecker". Das Filmteam hat sich für die 2.650 Kilometer lange Southern Cross Adventure Reise entschieden. Diese 16-tägige Tour bietet einen eindrucksvollen Überblick über das südliche Afrika - mit allen Höhepunkten, die international als ein "Muss" bezeichnet werden. Die Fahrt von den Victoria Fällen nach Johannesburg führt durch Simbabwe, Südafrika, Mozambique und Swasiland. Die Reisedokumentation nimmt den Zuschauer mit auf dieser einzigartigen Entdeckungsreise durchs südliche Afrika. Das Reiseprogramm bietet dabei eine solche Vielfalt, dass hier nur einige Höhepunkte genannt werden sollen: Man erlebt eine Eisenbahnfahrt über die Viktoriafälle genauso wie den Besuch des Chobe Nationalparks in Botswana. Danach führt die Reise fast 1.000 Kilometer durch Simbabwe. Ein sehr armes, aber auch sehr interessantes Land. Hier gehen wir mit jungen Löwen spazieren und besuchen das Grab von Cecil Rhodes - nach ihm wurde Rhodesien, das heutige Simbabwe benannt. Auch die "Great Zimbabwe", eine Ruinenstadt, steht auf dem Programm. Diese Ruinen sind das größte präkoloniale Monument südlich der ägyptischen Pyramiden und eine der berühmtesten Leistungen der damaligen Afrikaner.
SWR Doku
Der wilde Norden Sumatras TIERE Dschungeltour zu den Orang Utans
SWR Doku
Traumziel Neukaledonien TIERE Unbekanntes Südseeparadies
Wer an die Südsee denkt, denkt an Tahiti, Fidschi oder Bora Bora - aber Neukaledonien? Wo liegt das eigentlich? Vor Schottland, in der Karibik oder vielleicht doch an der amerikanischen Ostküste? Captain Cook hat die Inselgruppe einst so getauft als er aus der Ferne die Höhenzüge der Hauptinsel Grand Terre im südlichen Pazifik entdeckte. Ansonsten aber hat Neukaledonien mit Schottland wenig zu tun: Türkisblaues Wasser, Strände die so puderzuckerweiß sind als wären sie mit Photoshop nachbearbeitet und die größte Lagune der Welt umgeben von einem Korallenriff mit 1.600 Kilometer Länge. In Neukaledonien ist der Mythos, der einst schon Gauguin verzauberte noch heute wirklich spürbar. Das liegt vor allem daran, dass die Urbevölkerung, die Kanaken, zumeist wenig bis gar keine Lust haben, ihr Südseeparadies massentouristisch zu vermarkten. Auf vielen vorgelagerten Inseln gibt es keinerlei Hotels oder Ferienwohnungen, wer hier übernachten will, der meldet sich beim lokalen Clanführer in der Chefferie. Der Häuptling vermittelt dann das befristete "acceuil en tribu". Übersetzt heißt das so viel wie "zuhause beim Stamm" und meint eine Übernachtung bei Locals mit Familienanschluss. Die Insulaner leben ihr Leben wie der 39-jährige Fischer Gregoire Thale im Rhythmus der Vorfahren und wer kommt wird mit außergewöhnlichen Erlebnissen belohnt. Gregoire fährt noch fast täglich raus aufs Meer, gelegentlich nimmt er Gäste mit an Bord. Ein solcher Ausflug in seinem betagten Holzboot belohnt nicht nur mit immer neuen fantastischen Perspektiven auf die entlegene Insel, er vermittelt nach zehn Stunden auf dem endlosen Wasser des Pazifiks auch sehr intensiv, wie beschwerlich das Leben für die Menschen hier - bei aller großartigen landschaftlichen Schönheit - seit Jahrhunderten ist. Die Landschafen Neukaledoniens sind überaus vielfältig: majestätische Wasserfälle, zerklüftete Berglandschaften, tropische Regenwälder, endlose Palmenstrände. Dazu eine moderne Hauptstadt am Pazifik und außergewöhnliche, ganz unterschiedliche Menschen: Hip Hop-Tänzer, Cowboys, junge Meeresbiologen und die beste Surferin des Archipels, Pazifik-Champion Natalie Cinedrawa, deren Mutter die erste Frau überhaupt war, die in Neukaledonien mit einem Surfbrett raus auf den Ozean gepaddelt ist. Es ist und bleibt erstaunlich. So viel zu entdecken - und doch nur eine Handvoll Touristen. Vielleicht aber ist es Neukaledonien sogar zu wünschen, dass es noch eine Weile so bleibt.
SWR Sport
Sport extra PFERDESPORT Die Reitelite im Schlosspark in Donaueschingen
Internationale Reitstars zeigen im Donaueschinger Schlosspark ihr Können im Springparcours. Einen Monat vor den Weltreiterspielen in den USA kämpfen die Reiter und Reiterinnen um die Qualifikation für die WM. Meredith Michaels Beerbaum, Hans-Dieter Dreher (Titelverteidiger Großer Preis von Donauscheingen 2017) aus dem südbadischen Eimeldingen sind unter anderem beim "62. Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier" in den fürstlichen Parkanlagen zu Donaueschingen dabei. Um einen Platz im WM-Team kämpft auch Laura Klaphake, die deutsche Meisterin von 2017. Das SWR Fernsehen berichtet am Samstag, 18. August, in einer Zusammenfassung von der Qualifikation zum Großen Preis. Am Sonntag, 19. August, überträgt das SWR Fernsehen die Entscheidung um den 62. Großen Preis live.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Serien
Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti KRIMIREIHE, D 2001
Brunettis Frau Paola ist verhaftet worden, weil sie ein Touristikbüro demoliert hat, das Sexreisen verkauft. Als der Besitzer des Ladens, ein angesehener Unternehmer, ermordet wird, gerät der Commissario unter Druck. Paola hat sich in Dinge eingemischt, bei denen es um mehr geht als Prostitution ... In der spannenden Adaption von Donna Leons Erfolgsromanen muss Commissario Brunetti sich nicht nur mit Verbrechern auseinander setzen, sondern auch mit dem Polit-Aktivismus seiner Frau.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Doku
25 Hits in deutscher Sprache DOKUMENTATION Musikgeschichte aus sechs Jahrzehnten
SWR Show
Jazzopen Stuttgart 2018 JAZZ
25 Jahre Jazzopen Stuttgart - berauschende Konzerte und und unvergessliche Momente. Das SWR Fernsehen zeigt in einer Dokumentation die Highlights des preisgekrönten Festivals sowie die Atmosphäre hinter und auf der Bühne. Im Fokus stehen herausragende Künstler wie Kraftwerk, Jamie Cullum, Joss Stone, Gregory Porter, Till Brönner, Jamiroquai, die Fanta 4 und Lenny Kravitz. Der Film zeigt vor der beeindruckenden Kulisse des Stuttgarter Schlosses spannende Backstagebilder, Konzertausschnitte und intime Interviews. Nicole Köster und Max Moor verfolgen als Moderatoren nicht nur die großen Auftritte, sie ergründen auch die Geschichten hinter den Künstlern und den Menschen. Die Dokumentation bietet Raum für persönliche Gespräche mit Künstlern wie Jamiroquai und Gregory Porter. Sie sprechen über ihre Erfahrungen mit Rassismus, über Erfolg und Grammy-Nominierungen und sogar über unterschiedliche Beweggründe für ihre ikonischen Kopfbedeckungen. Das Festival setzt bei stilvoller Atmosphäre auch musikalische Grenzen außer Kraft. Unterhaltsam und überraschend geht der Film den Fragen nach, wie zum Beispiel die Kultband Kraftwerk zu den Jazzopen Stuttgart kommt und wie 7000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Auftritte live erleben. Oder aber, wie Till Brönner es schafft, seine Leidenschaft für Fotografie mit seiner Arbeit als fünffach Echo- und Grammy-nominierter Musiker zu verbinden. Außerdem folgt die Doku Joss Stones Soulstimme, lauscht ihren neuen Songs genauso wie den legendären Auftritten von Jamie Cullum - eines Künstlers, der quasi als "Artist in Residence" der Jazzopen gelten kann.
SWR Show
Southside Festival 2018 ROCK UND POP Live-Highlights und Backstage-Momente
SWR Show
Die verrückten 90er UNTERHALTUNG Das Turbo-Jahrzehnt der Deutschen
SWR Doku
25 Hits in deutscher Sprache DOKUMENTATION Musikgeschichte aus sechs Jahrzehnten
SWR Show
Die verrückten 90er UNTERHALTUNG Das Turbo-Jahrzehnt der Deutschen
SWR Serien
Donna Leon - In Sachen Signora Brunetti KRIMIREIHE, D 2001
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN