Die Mathias Richling Show

Die Mathias Richling Show - Die 150. Sendung

SWR
Die Mathias Richling Show

Die Mathias Richling Show - Die 150. Sendung

Kabarettshow

Acht Mal im Jahr beschäftigt sich Mathias Richling mit Prominenten aus Politik und Unterhaltung. Der Kabarettist seziert mit Witz, Tempo und Tiefgang die gesellschaftliche Gegenwart und setzt sich mit seinen Rollenspielen geschickt in Szene.
SWR

Expedition in die Heimat - Hohenlohe - von wegen Provinz!

Land und Leute Hohenlohe, die bäuerlich geprägte und beschauliche Landschaft im Nordosten Baden-Württembergs, ist ein Trendsetter geworden. Nirgendwo im Südwesten sind die Landwirte so innovativ und umweltbewusst, nirgendwo sonst gibt es so gut funktionierende Netzwerke zwischen den Menschen, die das Leben auf dem Lande für sich entdeckt haben. SWR Moderatorin Annette Krause besucht bei ihrer Tour durch Hohenlohe den Retter des Schwäbisch-Hällischen Schweines, ist bei einer Viehversteigerung dabei, lässt sich im Schloss leckeres Heumilcheis kredenzen und in Vellberg jede Menge Lügengeschichten. In Kirchberg an der Jagst besucht sie ein außergewöhnliches Integrationsprojekt. In Rot am See erinnert sie an drei tapfere Männer, die Vorbild für viele Hohenloher sind.
SWR

Nachtcafé

Talkshow In der Familie hält man zusammen, komme was wolle, so die weitläufige Meinung. In den schlimmsten Krisen ist Familie füreinander da. Das gehört sich schließlich so, denn Familie verpflichtet. Aber wo liegen die Grenzen? Innerhalb einer Familie gibt es zahlreiche Pflichten, die meist unausgesprochen für alle als selbstverständlich gelten. Man steht füreinander ein, ist füreinander da, hilft sich. So versucht man, im Alltag ein offenes Ohr zu haben, wenn die Mutter anruft. Oder macht sich auf zum Besuch, wenn man spürt, dass es dem Bruder nicht gut geht. Und wohl jeder würde wahrscheinlich beipflichten, dass man Familienmitgliedern in Notfällen zur Seite steht. Sei es bei Jobverlust oder Scheidung - die größten Tiefpunkte lassen sich besser überstehen, wenn man durch Eltern oder Geschwister aufgefangen wird. Was aber, wenn das Ganze größere Ausmaße annimmt? Wenn ein Familienmitglied schwer krank oder pflegebedürftig wird? Heißt es dann, das eigene Leben zurückzustellen und die Betreuung zu übernehmen? Sollte man dem Wunsch der Eltern, in ihre Fußstapfen zu treten und den Familienbetrieb zu übernehmen, Folge leisten, auch wenn man eigentlich selbst ganz andere Pläne hat? Und was, wenn man bereits zahllose Male von der Familie enttäuscht wurde? Gibt man ihr immer wieder eine neue Chance? Ist auch all das selbstverständlich? Oder wann ist es richtig und wichtig, sich von der Familie, von ihren Erwartungen und Forderungen zu lösen? Wie viel schuldet jeder seiner Familie und wo sollte man Grenzen ziehen? Achtzehn Jahre lang stellte sich Almut Laudien selbstlos in den Dienst der Familie. Sie pflegte sowohl ihre Schwiegereltern als auch ihren Vater, gab dafür mit ihrem Mann das gemeinsame Restaurant auf und war schließlich rund um die Uhr im Pflegeeinsatz. Doch für sie gab es keine Alternative: "Für mich hat es einen großen Stellenwert, für die Familie da zu sein." Von einem familiären Rückhalt kann Ermir Blum nur träumen. Als er seiner Mutter offenbarte, dass er schwul ist, hatte er mit vielen Reaktionen gerechnet, doch nicht damit, dass sie ihm den Tod wünschte. "Das zerstört alles", sagt Blum, der nach seinem Coming-Out verstoßen wurde. Doch er fand eine neue Familie. Die Mutter seiner besten Freundin bot ihm an, ihn zu adoptieren. Anne Schindler wurde bereits in jungen Jahren Mutter und erlebte zunächst eine glückliche Familienzeit. Doch das Leben als Hausfrau und Mutter in der bayrischen Provinz engte sie zunehmend ein. "Ich habe die stärkste Entscheidung meines Lebens getroffen, die mich in extreme Einsamkeit gestürzt hat" - sie zog nach Berlin und ließ die beiden Kinder bei ihrem Vater zurück. Seinen Vater lernte Ijoma Mangold erst mit 22 Jahren kennen. Als dieser sich mit einem Brief aus Nigeria bei ihm meldete, war er auf der Suche nach einem Erben - und die Erwartungen der afrikanischen Verwandtschaft waren groß: "Meine Familie hatte mir viel anzubieten, als Thronfolger, als neuer Chief." Doch das Erbe anzutreten hätte auch bedeutet, sein altes Leben aufzugeben. Ihr altes Leben aufgeben, das musste Gerda Wiesten. Sie war bereits 72 Jahre alt, als ihre Schwiegertochter bei der Geburt des zweiten Kindes starb. "Dann ging es um die Frage 'Was passiert jetzt?'" Um ihren Sohn, der nun als Witwer mit zwei Kindern und Vollzeitjob alleine dastand, zu entlasten, beschloss sie kurzerhand, das Neugeborene zu sich zu nehmen. "Familie ist etwas Großartiges, wenn sie gelingt. Sie ist aber auch etwas extrem Bedrohliches, wenn sie misslingt." Die Philosophin Dr. Barbara Bleisch beschäftigt sich intensiv mit den Beziehungen zwischen Familienmitgliedern und weiß, was diese Verbindungen so besonders macht und woraus sich eventuelle Verpflichtungen ergeben können - oder eben auch nicht.
SWR

SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Stil-Epochen DOKUMENTATION Jugendstil und Art Deco (Folge: 11)
Hohe und angewandte Kunst: zwei verschiedene Welten, bis der Jugendstil nach 1850 die Trennung aufhebt. Blumige Ornamente bringen jetzt Eleganz und Schwung sowohl in die Malerei als auch in Architektur, Möbeldesign, Schmuck, Mode und Grafiken. Sinnlich wird der Stil mit den Abbildungen von hochgewachsenen, schlanken Frauen. Vor allem die klaren Möbeldesigns der Wiener Designer Moser und Hoffmann bereiten den Weg zum Art Deco, das nach dem Zweiten Weltkrieg nur in den USA fortgeführt wird.
SWR Doku
Stil-Epochen DOKUMENTATION Die Klassische Moderne (Folge: 12)
Von Spanien bis Russland entwickeln sich Künstler im Stilpluralismus des 20. Jahrhunderts weg von der gegenständlichen Kunst: alle mit dem Wunsch, das Geistige darzustellen. In Deutschland wird dieser Entwicklung 1937 von den Nationalsozialisten ein jähes Ende gesetzt: Mit dem Begriff der "Entarteten Kunst" verunglimpfen sie alle Künstler, deren Gedankengut dem ihren nicht entspricht. Die Sendung begleitet Künstler des Kubismus und der Abstraktion auf ihrer Suche nach der Wahrheit hinter der Wirklichkeit.
SWR
Frage trifft Antwort PHYSIK Wie schwingt ein Pendel?
Ein Riesenpendel schwingt durch eine Sporthalle. Eine Bahngeschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde ist das Ziel.
SWR
Frage trifft Antwort PHYSIK Kann man Glas zersingen?
Professionelle Sänger und Sportler versuchen, mit bloßer Stimmgewalt ein Glas zerspringen zu lassen. Ob sie das schaffen?
SWR Show
Marktfrisch KOCHSHOW
SWR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Von Liebe und Leid (Staffel: 13 Folge: 493), D 2010
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
SWR Doku
Eisbär, Affe & Co. TIERE (Folge: 127)
Zoogeschichten aus Stuttgart
SWR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co. TIERE (Folge: 280)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
SWR Show
Planet Wissen INFOMAGAZIN
Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
SWR Show
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW (Folge: 241)
Vier Kandidaten spielen gegen einen Quizchampion, den "Jäger". Dabei müssen sie im Kampf gegen die Zeit knifflige Wissensfragen beantworten. Holt der "Jäger" sie dabei ein, ist der Kampf für die Kandidaten verloren.
SWR Show
Meister des Alltags QUIZSHOW (Folge: 107)
Wer findet sich im täglichen Leben am Besten zurecht? Das müssen die Promis, die knifflige Quizfragen zu ganz alltäglichen Themen beantworten, hier regelmäßig unter Beweis stellen.
SWR Show
Quizduell QUIZSHOW (Folge: 181)
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Schatzkästlein 14 (Folge: 947)
Die Kultsendung "Eisenbahn-Romantik" beging im Jahr 2016 ihren 25. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde im Fernseharchiv nach Filmschätzen gegraben, die an die Anfangszeiten der Erfolgsreihe erinnern. In diesem "Schatzkästlein" geht es ums Reisen, beispielsweise mit einem Zug, der einst der Stolz der Bundesbahn war und der die Passagiere über Nacht vom Süden Deutschlands in seinen Norden brachte. Leider hat der "Komet" die Zeiten nicht überdauert. In einer Zeitreise erlebt der Zuschauer, wie vor fast einem halben Jahrhundert die Süderelbebrücke umgebaut und wie der Auto- und Bahnverkehr zwischen Mitteleuropa und Skandinavien durch die sogenannte Vogelfluglinie verbunden wurde. Filmdokumente aus dem Fundus der Deutschen Bahn ermöglichen einen Blick in längst vergangene Zeiten.
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik LAND UND LEUTE Auf blanken Gleisen durchs Nildelta (Folge: 740)
SWR Doku
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Auf den Spuren der Hildegard von Bingen
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
Der SWR Nachmittag Das tägliche Servicemagazin Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz
SWR
SWR Aktuell Baden-Württemberg NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen aus Baden-Württemberg.
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Doku
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Hohenlohe - von wegen Provinz!
Hohenlohe, die bäuerlich geprägte und beschauliche Landschaft im Nordosten Baden-Württembergs, ist ein Trendsetter geworden. Nirgendwo im Südwesten sind die Landwirte so innovativ und umweltbewusst, nirgendwo sonst gibt es so gut funktionierende Netzwerke zwischen den Menschen, die das Leben auf dem Lande für sich entdeckt haben. SWR Moderatorin Annette Krause besucht bei ihrer Tour durch Hohenlohe den Retter des Schwäbisch-Hällischen Schweines, ist bei einer Viehversteigerung dabei, lässt sich im Schloss leckeres Heumilcheis kredenzen und in Vellberg jede Menge Lügengeschichten. In Kirchberg an der Jagst besucht sie ein außergewöhnliches Integrationsprojekt. In Rot am See erinnert sie an drei tapfere Männer, die Vorbild für viele Hohenloher sind.
SWR Doku
Handwerkskunst! DOKUMENTATION Wie man ein Kirchenfenster macht
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Nachtcafé TALKSHOW
In der Familie hält man zusammen, komme was wolle, so die weitläufige Meinung. In den schlimmsten Krisen ist Familie füreinander da. Das gehört sich schließlich so, denn Familie verpflichtet. Aber wo liegen die Grenzen? Innerhalb einer Familie gibt es zahlreiche Pflichten, die meist unausgesprochen für alle als selbstverständlich gelten. Man steht füreinander ein, ist füreinander da, hilft sich. So versucht man, im Alltag ein offenes Ohr zu haben, wenn die Mutter anruft. Oder macht sich auf zum Besuch, wenn man spürt, dass es dem Bruder nicht gut geht. Und wohl jeder würde wahrscheinlich beipflichten, dass man Familienmitgliedern in Notfällen zur Seite steht. Sei es bei Jobverlust oder Scheidung - die größten Tiefpunkte lassen sich besser überstehen, wenn man durch Eltern oder Geschwister aufgefangen wird. Was aber, wenn das Ganze größere Ausmaße annimmt? Wenn ein Familienmitglied schwer krank oder pflegebedürftig wird? Heißt es dann, das eigene Leben zurückzustellen und die Betreuung zu übernehmen? Sollte man dem Wunsch der Eltern, in ihre Fußstapfen zu treten und den Familienbetrieb zu übernehmen, Folge leisten, auch wenn man eigentlich selbst ganz andere Pläne hat? Und was, wenn man bereits zahllose Male von der Familie enttäuscht wurde? Gibt man ihr immer wieder eine neue Chance? Ist auch all das selbstverständlich? Oder wann ist es richtig und wichtig, sich von der Familie, von ihren Erwartungen und Forderungen zu lösen? Wie viel schuldet jeder seiner Familie und wo sollte man Grenzen ziehen? Achtzehn Jahre lang stellte sich Almut Laudien selbstlos in den Dienst der Familie. Sie pflegte sowohl ihre Schwiegereltern als auch ihren Vater, gab dafür mit ihrem Mann das gemeinsame Restaurant auf und war schließlich rund um die Uhr im Pflegeeinsatz. Doch für sie gab es keine Alternative: "Für mich hat es einen großen Stellenwert, für die Familie da zu sein." Von einem familiären Rückhalt kann Ermir Blum nur träumen. Als er seiner Mutter offenbarte, dass er schwul ist, hatte er mit vielen Reaktionen gerechnet, doch nicht damit, dass sie ihm den Tod wünschte. "Das zerstört alles", sagt Blum, der nach seinem Coming-Out verstoßen wurde. Doch er fand eine neue Familie. Die Mutter seiner besten Freundin bot ihm an, ihn zu adoptieren. Anne Schindler wurde bereits in jungen Jahren Mutter und erlebte zunächst eine glückliche Familienzeit. Doch das Leben als Hausfrau und Mutter in der bayrischen Provinz engte sie zunehmend ein. "Ich habe die stärkste Entscheidung meines Lebens getroffen, die mich in extreme Einsamkeit gestürzt hat" - sie zog nach Berlin und ließ die beiden Kinder bei ihrem Vater zurück. Seinen Vater lernte Ijoma Mangold erst mit 22 Jahren kennen. Als dieser sich mit einem Brief aus Nigeria bei ihm meldete, war er auf der Suche nach einem Erben - und die Erwartungen der afrikanischen Verwandtschaft waren groß: "Meine Familie hatte mir viel anzubieten, als Thronfolger, als neuer Chief." Doch das Erbe anzutreten hätte auch bedeutet, sein altes Leben aufzugeben. Ihr altes Leben aufgeben, das musste Gerda Wiesten. Sie war bereits 72 Jahre alt, als ihre Schwiegertochter bei der Geburt des zweiten Kindes starb. "Dann ging es um die Frage 'Was passiert jetzt?'" Um ihren Sohn, der nun als Witwer mit zwei Kindern und Vollzeitjob alleine dastand, zu entlasten, beschloss sie kurzerhand, das Neugeborene zu sich zu nehmen. "Familie ist etwas Großartiges, wenn sie gelingt. Sie ist aber auch etwas extrem Bedrohliches, wenn sie misslingt." Die Philosophin Dr. Barbara Bleisch beschäftigt sich intensiv mit den Beziehungen zwischen Familienmitgliedern und weiß, was diese Verbindungen so besonders macht und woraus sich eventuelle Verpflichtungen ergeben können - oder eben auch nicht.
SWR Show
Die Mathias Richling Show KABARETTSHOW Die 150. Sendung
Acht Mal im Jahr beschäftigt sich Mathias Richling mit Prominenten aus Politik und Unterhaltung. Der Kabarettist seziert mit Witz, Tempo und Tiefgang die gesellschaftliche Gegenwart und setzt sich mit seinen Rollenspielen geschickt in Szene.
SWR Show
Mathias Richling - Die Klassiker KABARETTSHOW
SWR Show
Nachtcafé Classics TALKSHOW
SWR Show
Nachtcafé (Wh.) TALKSHOW
Gäste bei Michael Steinbrecher
SWR Show
Maischberger TALKSHOW
In ihrer Talkshow lädt Moderatorin Sandra Maischberger Gäste mit bewusst unterschiedlichen Hintergründen und Meinungen ein, um über Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft zu diskutieren.
SWR Show
Kölner Treff TALKSHOW
Seit 1976 treffen in der Gesprächrunde Prominente und Personen des nicht öffentlichen Lebens aufeinander, die spannende oder außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN