Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland - Krone - Der König der Landmaschinen

Dokumentation Die Geschichte des Landmaschinenherstellers Krone ist eine der bemerkenswertesten Firmengeschichten der letzten 100 Jahre in Deutschland. In nur vier Generationen wuchs aus einer kleinen Schmiede im Emsland ein Konzern, der Milliardenumsätze macht und seine Hightech-Maschinen, wie zum Beispiel den bis zu 1.100 PS starken Maishäcksler BiG X, in die ganze Welt exportiert. Von diesem Erfolg konnte der Firmengründer Bernard Krone nur träumen, als er sich 1906 im emsländischen Spelle mit geliehenem Geld selbstständig machte. Die Mechanisierung der Landwirtschaft steckte zu dieser Zeit noch in den Kinderschuhen. Auf dem Feld waren vor allem echte Pferdestärken gefragt. Krone war nur ein Unternehmen unter vielen, die in Handarbeit einfache Geräte für die Feldarbeit herstellten.
PHOENIX

Junges Deutschland

Geschichte Wer heute jung ist, weiß, wie sich das anfühlt. Aber wie war es in den wilden Zwanzigern? Wie erlebte man die erste Liebe, den ersten Sex? Als es noch keine Pille gab. Wie fühlte man sich als Jugendlicher während der Nazi-Zeit? Wofür engagierten sich junge Menschen in den 50er Jahren, wogegen wehrten sie sich in den 60ern und 70ern? Welche Unterschiede gab es zwischen Deutschland West und Deutschland Ost? Wie prägten Musik, Mode, Medien unsere Väter/unsere Mütter, als sie selbst jung waren? Anna Maria Mühe und Kostja Ullmann brechen auf zu einer spannenden Zeitreise.
PHOENIX

Hans Rosenthal - Eine Spurensuche

Dokumentation Der beliebte Fernseh-Moderator Hans Rosenthal wollte Landwirt werden, um Nazi-Deutschland zu entkommen. Doch es kam anders. Über zwei Jahre musste er sich in Berlin verstecken und überlebte so den Holocaust.
PHOENIX

Meine Kindheit im Westen

Menschen "Meine Kindheit im Westen" nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise zurück an Orte der Kindheit. Die heute Erwachsenen erzählen von persönlichen wie politischen, von amüsanten wie abenteuerlichen Erlebnissen ihrer Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen. Neben Cordula Stratmann blicken viele weitere prominente Zeitzeugen wie Frank Goosen, Uwe Lyko ("Herbert Knebel"), Ralf Richter oder Peter und Stephan Brings zurück auf die im Nachhinein oft glücklichsten Jahre ihres Lebens. Man muss nicht selbst vor Ort gewesen sein oder das Ereignis gar selbst miterlebt haben, um in diese Erinnerungen einzutauchen. Denn vieles haben wir ähnlich erlebt. Die Vielfalt Nordrheinwestfalens - vom ländlichen Westfalen über das früher so sehr industrielle Ruhrgebiet bis hin zum Rhein - spiegelt sich in den Erlebnissen der Zeitzeugen ebenso wie das Universelle, das Kindererlebnisse quer durch die Schichten und Generationen verbindet.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Speicherstadt und Chilehaus in Hamburg DOKUMENTATION Die Hochburg des Freihandels, D 2017
1888 als größtes Lagerhausensemble der Welt erbaut, trägt die Speicherstadt mit dem benachbarten Chilehaus in Hamburg seit Juni 2015 das Etikett UNESCO-Weltkulturerbe. Das einstige "Reich der Backsteingotik" soll möglichst attraktiv bleiben, um einem Abriss vorzubeugen: als Milieugeber für die angrenzende Hafencity, einem gigantischen Neubauprojekt mit sündhaft teurem Wohnraum. Die Seele der alten Speicherstadt hingegen habe sich verflüchtigt, glaubt man einigen längst pensionierten Speicherarbeitern. Geblieben seien lediglich Fassaden für Agenturen, Theater, Kneipen und Souvenirläden.
PHOENIX Doku
Leuchtturm Roter Sand DOKUMENTATION Letzter Gruß der Alten Welt, 2015
Seit 130 Jahren trotzt er den Gezeiten und Stürmen der Nordsee, auf halbem Weg zwischen Bremerhaven und Helgoland in der Deutschen Bucht - der Leuchtturm Roter Sand. Am 1. November 1885 wurde sein Feuer zum ersten Mal gezündet und wies den Schiffen den Weg in die Wesermündung nach Bremerhaven und Bremen. Er ist ein maritimes Denkmal und das erste Offshore-Bauwerk der Welt. Doch der Rote Sand ist weit mehr als ein damals bedeutsames Leuchtfeuer: Der rot-weiß gestreifte Turm mit den drei neugotischen Erkern und dem schwarzen Sockel ist der bekannteste Leuchtturm überhaupt.
PHOENIX Doku
Liebeslust und Liebesfrust im Reich der Mitte DOKUMENTATION Chinas Frauen im Aufbruch, 2018
Im "Happy Sex Salon" der Sexualtherapeutin Dr. Hongli in Peking treffen sich Frauen aus allen Milieus, um den Gebrauch von Dildos zu erlernen, sich über weibliche Sexualität aufklären zu lassen und ihre Rolle als Frau neu auszuloten. 40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen.
PHOENIX Doku
Alaska im Klimawandel NATUR UND UMWELT Wo Eis und Hoffnung schmelzen, 2017
Auf den ersten Blick ist Alaska ein Abenteuerland, bekannt für seine Naturwunder. Doch auf den zweiten Blick ist Alaska auch ein US-Bundesstaat, der in besonderer Weise von den Folgen des Klimawandels herausgefordert wird. Die von Eskimos bewohnte Insel Shishmaref versinkt im wahrsten Sinne des Wortes nach und nach im Meer. Heftige Stürme und Erosion haben Häuser ins Meer stürzen lassen. Die Insel schrumpft jedes Jahr um mehrere Meter, in 30 Jahren wird sie voraussichtlich verschwunden sein.
PHOENIX Doku
Avocado Superfood REPORTAGE Chiles Umweltkiller im Visier, 2018
Die Avocado gilt in Europa als "Superfood". Eine vegane Frucht mit einem hohen Fettanteil und vielen ungesättigten Fettsäuren, die helfen, Herzleiden vorzubeugen. Sie ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen, Folsäure und Eisen. Längst schwärmen Superstars wie Gwyneth Paltrow und Miley Cyrus im Netz von Rezepten wie dem Avocado-Toast - und in Amsterdam wurde gerade das erste Avocado-Restaurant eröffnet. Doch in Chile, wo ein großer Teil der Weltproduktion wächst, sorgt die Avocado für massiven Wassermangel, der mit Wasserraub und Menschenrechtsvergehen einher geht.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX
Einsatz "Alpha Scramble" - Deutsche Eurofighter in Estland MILITÄR, D 2019
Im Baltikum, einer politisch und historisch sensiblen Region, wo heute Europäische Union und NATO an den östlichen Nachbarn Russland grenzen, leistet Deutschlands Luftwaffe gemeinsam mit 14 weiteren NATO Partnern einen wichtigen Beitrag zur Überwachung und Sicherung des Luftraums. Mit fünf Kampfflugzeugen und einem Kontingent von 160 eigens geschulten Männern und Frauen: Piloten, Technikern, Mechanikern - Spezialisten der Luftwaffe - sichert die Bundeswehr im Schichtbetrieb einen schmalen Korridor im Nordosten Europas: 24 Stunden am Tag, - 7 Tage die Woche, - vier Monate bei jeder Mission.
PHOENIX Doku
Neue Horizonte - Der Weg zurück zum Mond ZEITGESCHEHEN
Als Basis für Missionen zum Mars soll die bemannte Raumfahrt zum Mond wieder aufgenommen werden. Also wieder zurück auf Anfang um weiter hinaus zu kommen? Wie sieht die Raumfahrt der Zukunft aus? Liegt sie bald vollends in privater Hand?
PHOENIX
Faszination Fliegen LUFTVERKEHR
20.20 Uhr, zwei Stunden vor Abflug: Pilotin Riccarda Tammerle trifft die letzten Vorbereitungen. Mit dem Flieger geht es 14 Stunden ohne Zwischenstopp über den Atlantik. Von Frankfurt nach Buenos Aires durch die Nacht - ein Flugmarathon für Crew und Passagiere. Phoenix-Reporter Kristian Wiegand berichtet von Bord des längsten Non-Stop-Fluges, der aus Deutschland startet - vom Frankfurter Flughafen bis zum Aeropuerto de Ezeiza in Argentiniens Hauptstadt. Faszination Fliegen auf dem Weg nach Südamerika: einmalige Aufnahmen der Wüstenlandschaft Afrikas in der Morgensonne und der brasilianischen Küste bei Nacht.
PHOENIX
Faszination Flughafen LUFTVERKEHR
Fernweh, große weite Welt, Jetset. Das verbinden viele mit den Flughäfen dieser Welt. Doch oft bedeutet das auch der Weg zur Arbeit, Geschäfte, Termine. Wenn früh morgens der erste Geruch von Kerosin in der Luft liegt, beginnt das Leben auf dem Flughafen München. Phoenix bietet Ihnen Einblicke in den Kosmos des Flughafens, die Sie so noch nicht gesehen haben. Von der Landung auf der Südbahn bis zur Kammer des Schreckens, der Asservatenkammer des Zolls. Oben - vom Tower, bis in die Tiefe der Seele - beim Flughafenseelsorger.
PHOENIX Doku
Retter im Einsatz DOKUMENTATION
Sie arbeiten bei der Feuerwehr oder im Krankenhaus, als Piloten bei der Bergwacht oder bei den Seenotrettern. Sie kommen, wenn Menschen in Not sind, bei Krankheiten, bei Unfällen, bei Erdbeben. Jeder Einsatz dieser Retter ist anders. Manche sind Routine, manche sind gefährlich - auch für die Retter selbst. Es gibt Rettungsaktionen, die glücklich ausgehen und Einsätze, bei denen Menschen sterben. Das phoenix-Thema gewährt intime Einblicke in die Arbeit der Mediziner im Unfallkrankenhaus und auf der Frühchenstation.
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Liebeslust und Liebesfrust im Reich der Mitte DOKUMENTATION Chinas Frauen im Aufbruch, 2018
Im "Happy Sex Salon" der Sexualtherapeutin Dr. Hongli in Peking treffen sich Frauen aus allen Milieus, um den Gebrauch von Dildos zu erlernen, sich über weibliche Sexualität aufklären zu lassen und ihre Rolle als Frau neu auszuloten. 40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen.
PHOENIX Doku
Digitale Landwirtschaft DOKUMENTATION Hightech auf dem Acker, 2018
Wo früher hunderte Menschen beschäftigt waren, regieren heute landwirtschaftliche Maschinen mit Raumfahrtechnik: Trecker und Mähdrescher sind längst GPS-gesteuert, Kameraüberwacht und werden per Laptop gewartet. Der Film zeigt technische Veränderungen in der Landwirtschaft am Beispiel eines Hofes in der Nähe von Altentreptow in Vorpommern - zwei Familien, die zusammen seit 20 Jahren einen eintausend Hektar großen Betrieb betreiben.
PHOENIX Doku
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKU-REIHE Hanomag - Aufstieg und Fall einer Legende, D 2017
Das Traditionsunternehmen Hanomag hat viele technische Meisterleistungen hervorgebracht. Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von Erfindergeist, schillernden Persönlichkeiten, einer stolzen Arbeiterschaft und am Ende auch von wirtschaftlichen Fehlentscheidungen. Auch wenn der Konzern nicht mehr existiert - der Mythos Hanomag lebt bis heute fort. Viele der alten Traktoren, Automobile und Lastwagen sind begehrte Sammlerobjekte. Die Dokumentation lässt ehemalige Arbeiter zu Wort kommen und beleuchtet einen Wirtschaftskrimi.
PHOENIX Doku
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKUMENTATION Krone - Der König der Landmaschinen, D 2017
Die Geschichte des Landmaschinenherstellers Krone ist eine der bemerkenswertesten Firmengeschichten der letzten 100 Jahre in Deutschland. In nur vier Generationen wuchs aus einer kleinen Schmiede im Emsland ein Konzern, der Milliardenumsätze macht und seine Hightech-Maschinen, wie zum Beispiel den bis zu 1.100 PS starken Maishäcksler BiG X, in die ganze Welt exportiert. Von diesem Erfolg konnte der Firmengründer Bernard Krone nur träumen, als er sich 1906 im emsländischen Spelle mit geliehenem Geld selbstständig machte. Die Mechanisierung der Landwirtschaft steckte zu dieser Zeit noch in den Kinderschuhen. Auf dem Feld waren vor allem echte Pferdestärken gefragt. Krone war nur ein Unternehmen unter vielen, die in Handarbeit einfache Geräte für die Feldarbeit herstellten.
PHOENIX Doku
Der Pflegeaufstand GESELLSCHAFT UND SOZIALES, D 2018
Noch nie lebten in Deutschland so viele Menschen in Pflegeheimen. Und noch nie stand Pflege so sehr in der Kritik: Weil der Verdacht besteht, dass die deutsche Pflegegesetzgebung die Würde des Menschen nicht ausreichend schützt, ruft eine Gruppe von Klägern die Instanz an, die über das Grundgesetz wacht - das Bundesverfassungsgericht. Der Vorwurf: Der Staat vernachlässigt seine Schutzpflicht für hunderttausende pflegebedürftige Menschen und gefährdet damit Grundrechte.
PHOENIX Doku
Pflege - Hilft denn keiner? REPORTAGE, D 2018
Rund 2,5 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Ihre Zahl steigt. Derzeit werden zwei Drittel von ihnen zuhause von ihren Angehörigen gepflegt, doch immer weniger Angehörige sind dazu bereit oder in der Lage, nicht zuletzt auch wegen des Armutsrisikos, das damit verbunden ist. Zugleich fehlt es an Fachkräften in den Pflegeberufen. Der Film erzählt vom Kampf der pflegenden Angehörigen und von den Nöten professioneller Pfleger. Nicht zuletzt erklärt er, woran menschenwürdige Pflege oft scheitert.
PHOENIX Doku
Im Herzen der Megaklinik DOKUMENTATION Hinter den Kulissen des Klinikums Aachen, D 2018
Das Klinikum Aachen ist eines der größten Krankenhäuser Europas. Hier werden jedes Jahr fast eine Viertelmillion Menschen versorgt, 50.000 Notfälle behandelt, bei denen es oftmals um Leben und Tod geht, und mehr als 1.400 Babys geboren. Rund 7000 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass die Patienten in der Klinik gut betreut werden. Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen der Megaklinik. Wie funktioniert eine solche Gesundheitsfabrik? Ob Notaufnahme, OP-Saal oder Geburtsstation, ob Großküche oder Gebäudetechnik - hier müssen alle Rädchen perfekt ineinandergreifen - 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.
PHOENIX Doku
Allein auf Station DOKUMENTATION Wie weiter mit der Krankenpflege?, 2018
Allein mit 30 Patienten auf Station. Das ist in deutschen Krankenhäusern immer häufiger keine Ausnahme mehr. Mitarbeiter werden ständig aus dem freien Wochenende geholt oder zu Überstunden genötigt, weil sonst der Dienstplan zusammenbricht. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di fehlen 80.000 Pflegekräfte im Krankenhaus. Der Film beschreibt den Alltag auf Station, benennt Ursachen des Pflegenotstands und stellt Krankenhäuser vor, die nach Modellen und Wegen für eine bessere Pflege suchen.
PHOENIX Doku
Liebeslust und Liebesfrust im Reich der Mitte DOKUMENTATION Chinas Frauen im Aufbruch, 2018
Im "Happy Sex Salon" der Sexualtherapeutin Dr. Hongli in Peking treffen sich Frauen aus allen Milieus, um den Gebrauch von Dildos zu erlernen, sich über weibliche Sexualität aufklären zu lassen und ihre Rolle als Frau neu auszuloten. 40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen.
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Digitale Landwirtschaft DOKUMENTATION Hightech auf dem Acker, 2018
Wo früher hunderte Menschen beschäftigt waren, regieren heute landwirtschaftliche Maschinen mit Raumfahrtechnik: Trecker und Mähdrescher sind längst GPS-gesteuert, Kameraüberwacht und werden per Laptop gewartet. Der Film zeigt technische Veränderungen in der Landwirtschaft am Beispiel eines Hofes in der Nähe von Altentreptow in Vorpommern - zwei Familien, die zusammen seit 20 Jahren einen eintausend Hektar großen Betrieb betreiben.
PHOENIX Doku
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKU-REIHE Hanomag - Aufstieg und Fall einer Legende, D 2017
Das Traditionsunternehmen Hanomag hat viele technische Meisterleistungen hervorgebracht. Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von Erfindergeist, schillernden Persönlichkeiten, einer stolzen Arbeiterschaft und am Ende auch von wirtschaftlichen Fehlentscheidungen. Auch wenn der Konzern nicht mehr existiert - der Mythos Hanomag lebt bis heute fort. Viele der alten Traktoren, Automobile und Lastwagen sind begehrte Sammlerobjekte. Die Dokumentation lässt ehemalige Arbeiter zu Wort kommen und beleuchtet einen Wirtschaftskrimi.
PHOENIX Doku
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKUMENTATION Krone - Der König der Landmaschinen, D 2017
Die Geschichte des Landmaschinenherstellers Krone ist eine der bemerkenswertesten Firmengeschichten der letzten 100 Jahre in Deutschland. In nur vier Generationen wuchs aus einer kleinen Schmiede im Emsland ein Konzern, der Milliardenumsätze macht und seine Hightech-Maschinen, wie zum Beispiel den bis zu 1.100 PS starken Maishäcksler BiG X, in die ganze Welt exportiert. Von diesem Erfolg konnte der Firmengründer Bernard Krone nur träumen, als er sich 1906 im emsländischen Spelle mit geliehenem Geld selbstständig machte. Die Mechanisierung der Landwirtschaft steckte zu dieser Zeit noch in den Kinderschuhen. Auf dem Feld waren vor allem echte Pferdestärken gefragt. Krone war nur ein Unternehmen unter vielen, die in Handarbeit einfache Geräte für die Feldarbeit herstellten.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Junges Deutschland GESCHICHTE, 2014
Wer heute jung ist, weiß, wie sich das anfühlt. Aber wie war es in den wilden Zwanzigern? Wie erlebte man die erste Liebe, den ersten Sex? Als es noch keine Pille gab. Wie fühlte man sich als Jugendlicher während der Nazi-Zeit? Wofür engagierten sich junge Menschen in den 50er Jahren, wogegen wehrten sie sich in den 60ern und 70ern? Welche Unterschiede gab es zwischen Deutschland West und Deutschland Ost? Wie prägten Musik, Mode, Medien unsere Väter/unsere Mütter, als sie selbst jung waren? Anna Maria Mühe und Kostja Ullmann brechen auf zu einer spannenden Zeitreise.
PHOENIX Doku
Hans Rosenthal - Eine Spurensuche DOKUMENTATION, D 2018
Der beliebte Fernseh-Moderator Hans Rosenthal wollte Landwirt werden, um Nazi-Deutschland zu entkommen. Doch es kam anders. Über zwei Jahre musste er sich in Berlin verstecken und überlebte so den Holocaust.
PHOENIX Doku
Wir Nachkriegskinder ZEITGESCHICHTE Zeit des Aufbruchs, D 2016
Sie ist die Generation, die unser Land bis heute prägt. Als Kinder haben sie den Krieg überstanden, an der Seite ihrer Mütter Bombennächte, Flucht und Vertreibung, die Befreiung der NS-Lager erlebt. Sie fanden sich 1945 wieder in einem Trümmerland, das den Anschein erweckte, als würde es noch Jahrzehnte in vieler Hinsicht am Boden zerstört bleiben. Die zweiteilige Dokumentation zeichnet die bewegten und aufregenden Jahre des Aufbruchs am Beispiel prominenter Erfahrungsberichte nach, die Einblicke in kaum bekannte Kindheitsgeschichten bekannter Persönlichkeiten eröffnen.
PHOENIX Doku
Wir Nachkriegskinder ZEITGESCHICHTE Zeit der Wunder, D 2016
Im Jahrzehnt darauf erfuhr Westdeutschland eine unerwartet rasche Blüte, im Osten des "Eisernen Vorhangs" entwickelte sich die DDR zu einem sozialistischen Musterstaat. Hüben wie drüben richteten die Menschen die Blicke nach vorn - und selten zurück. Es galt, sich neu einzurichten - und die Schatten der Vergangenheit dabei auszublenden. Viele Kinder der Zeitenwende hatten Traumatisches erlebt, über das sie lange nicht sprechen durften oder konnten.
PHOENIX Doku
Meine Kindheit im Westen MENSCHEN, 2017
"Meine Kindheit im Westen" nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise zurück an Orte der Kindheit. Die heute Erwachsenen erzählen von persönlichen wie politischen, von amüsanten wie abenteuerlichen Erlebnissen ihrer Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen. Neben Cordula Stratmann blicken viele weitere prominente Zeitzeugen wie Frank Goosen, Uwe Lyko ("Herbert Knebel"), Ralf Richter oder Peter und Stephan Brings zurück auf die im Nachhinein oft glücklichsten Jahre ihres Lebens. Man muss nicht selbst vor Ort gewesen sein oder das Ereignis gar selbst miterlebt haben, um in diese Erinnerungen einzutauchen. Denn vieles haben wir ähnlich erlebt. Die Vielfalt Nordrheinwestfalens - vom ländlichen Westfalen über das früher so sehr industrielle Ruhrgebiet bis hin zum Rhein - spiegelt sich in den Erlebnissen der Zeitzeugen ebenso wie das Universelle, das Kindererlebnisse quer durch die Schichten und Generationen verbindet.
PHOENIX Doku
Junges Deutschland GESCHICHTE, 2014
Wer heute jung ist, weiß, wie sich das anfühlt. Aber wie war es in den wilden Zwanzigern? Wie erlebte man die erste Liebe, den ersten Sex? Als es noch keine Pille gab. Wie fühlte man sich als Jugendlicher während der Nazi-Zeit? Wofür engagierten sich junge Menschen in den 50er Jahren, wogegen wehrten sie sich in den 60ern und 70ern? Welche Unterschiede gab es zwischen Deutschland West und Deutschland Ost? Wie prägten Musik, Mode, Medien unsere Väter/unsere Mütter, als sie selbst jung waren? Anna Maria Mühe und Kostja Ullmann brechen auf zu einer spannenden Zeitreise. Die beiden Schauspieler lesen Tagebücher, Briefe, Aufsätze junger Deutscher - Original-Dokumente aus historischen Sammlungen und Archiven. Und werden im Film selbst zu den Jugendlichen, die sie zitieren. Sie sind Dienstmädchen und Kriegsfreiwilliger im Kaiserreich, BDM-Mädchen und Widerständler während der Nazi-Diktatur, Rudi Dutschke-Fans, Punks und Disco-Gänger, sie demonstrieren gegen die Atomkraft und für die Öffnung der Mauer. Sie teilen die Sehnsüchte, Hoffnungen und Ängste der damals jungen Deutschen und bringen sie den Zuschauern in einer rasanten filmischen Collage nahe.
PHOENIX Doku
Königliche Dynastien GESCHICHTE Die Welfen, D 2016
Die Welfen gelten als das älteste Fürstenhaus Europas. Sie regierten über das britische Empire, das Königreich Hannover und Teile von Bayern. Sie gründeten Städte wie München und Lübeck und hinterließen der Nachwelt großartige Schlösser und Kulturgüter. Es ist eine reiche Familie, die auch heute noch von sich reden macht. Seit das Oberhaupt der Welfen, Ernst August Prinz von Hannover, 1999 in zweiter Ehe Caroline von Monaco geheiratet hat, ist er aus den Schlagzeilen deutscher Boulevardblätter nicht mehr wegzudenken.
PHOENIX Doku
Königliche Dynastien GESCHICHTE Die Bourbonen, D 2015
Seit mehr als drei Jahrhunderten herrschen die Bourbonen in Spanien. Ein mächtiges Adelsgeschlecht, dessen Wurzeln in Frankreich liegen. Ein Jahr nach dem Thronwechsel in Madrid porträtiert die Dokumentation Spaniens neues Königspaar und taucht ein in die bewegte wie bewegende Geschichte des Hauses Bourbon. Anhand ausgesuchter Biografien erkundet der Film die Herrschaft der spanischen Bourbonen und schlägt den Bogen zu den Ursprüngen - von Schloss Versailles unter Sonnenkönig Ludwig XIV. zum Königspalast in Madrid unter Felipe VI.
PHOENIX Doku
Königliche Dynastien GESCHICHTE Die Hohenzollern, D 2014
Er könnte heute Kaiser sein: Georg Friedrich Prinz von Preußen. Doch nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg brach die Monarchie in Deutschland wie ein Kartenhaus zusammen. Zu seiner Hochzeit mit Sophie Prinzessin von Isenburg im August 2011 kamen Blaublüter und VIPs aus ganz Europa, das Fernsehen berichtete live. Sonst lebt der jugendliche Chef des ehemals regierenden Königshauses Preußen eher zurückgezogen.
PHOENIX Doku
Königliche Dynastien GESCHICHTE Die Wittelsbacher, D 2015
Um die Dynastie der Wittelsbacher ranken sich viele Mythen, ihre Könige beflügeln noch heute die Phantasie der Menschen. Die Dokumentation porträtiert die wohl schillerndsten Herrschertypen. Den kulturbeflissenen König Ludwig I., der wegen seiner Affäre mit Lola Montez den Thron verlor, Märchenkönig Ludwig II., dessen Tod heute noch Rätsel aufgibt und Bürgerkönig Ludwig III., der zum Totengräber der bayerischen Monarchie wurde.
PHOENIX Doku
Die Eissurfer von Kamtschatka AUSLANDSREPORTAGE, 2018
Wer in Kamtschatka surft, der ist hart wie Stahl. Schön-Wetter-Surfern dürfte hier schnell das Lächeln gefrieren. Aber genau das macht es so einzigartig. Das hofft eine kleine eingeschworene Gemeinde russischer Surfer. Sie wollen die jungen Russen begeistern: nicht nur für das Surfen, sondern auch für einen freien Lebensstil. "Arktisches Surfen" gab es bisher nur in Skandinavien, Island oder Kanada. Nun auch in Sibirien. In Kamtschatka dauert der Winter neun Monate. Hier sind nur wilde, leere Strände und das Meer und nur die Besten der Besten stellen sich der Herausforderung der rauen Beringsee und der Eiseskälte.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN