Afrika-Logbuch - Reportagen zwischen Somalia und Senegal

Auslandsreportage Das ZDF-Studio in Nairobi berichtet aus 36 Ländern auf dem afrikanischen Kontinent. Im Afrika-Logbuch nimmt Timm Kröger die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine spannende Reise durch die Wiege der Menschheit: Von Somalia in Ostafrika bis Senegal ganz im Westen, legt das Team viele Kilometer per Auto und Flugzeug zurück, trifft während der Drehreisen die unterschiedlichsten Menschen, erlebt kuriose Geschichten und entdeckt atemberaubende Landschaften. In der ersten Ausgabe geht es um die Berggorillas in Uganda, die Kindersoldaten im Südsudan und einen Plattenladen in Nairobi.
PHOENIX

Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft - Frieden und Krieg

Dokumentation Die deutsch-polnische Geschichte wird oft verkürzt und einseitig - als eine Aneinanderreihung von Kriegen, Teilungen und Besetzungen - dargestellt. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Deutschland und Polen verbindet ein vermeintlich schwieriges Verhältnis in ihrer 1000-jährigen Geschichte. Dabei war die meiste Zeit von nachbarlicher Kooperation und einem intensiven politischen und kulturellen Miteinander geprägt.
PHOENIX

Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft - Feinde und Freunde

Dokumentation Die historischen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen waren lange Zeit geprägt von friedlicher Koexistenz, enger Zusammenarbeit und intensivem politischen Austausch. Die Zeit der negativen Politik beginnt mit der Gründung und dem Aufstieg von Preußen als europäische Großmacht. Mit der Krönung des ersten preußischen Königs in Königsberg im Jahre 1701 setzt die Zeit der negativen Politik gegenüber Polen ein und dauert bis zur politischen Wende der Jahre 1989/91.
PHOENIX

Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft - Schicksalsverbunden-Deutsche, Polen und Juden

Dokumentation Eines der spannendsten und bisher wenig erforschten Kapitel der deutsch-polnischen Historie ist die wechselseitige Migration und der Kulturaustausch auch im Hinblick auf die Geschichte der europäischen Juden. Bis heute wird die deutsch-polnische Geschichte oft verkürzt und einseitig dargestellt. Doch bereits im frühen Mittelalter zogen deutsche Siedler nach Polen und wurden dort heimisch. Viel später begann die Massenmigration der Polen nach Deutschland: Die Polen waren die ersten "Gastarbeiter" in der Zeit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert.
PHOENIX

PHOENIX heute

ZDFinfo WELT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Maximilian GESCHICHTE Der letzte Ritter, D 2017
Er galt als "letzter Ritter" und war Herrscher einer Epoche im Wandel: Kaiser Maximilian I. Kriege und die Liebe zu einer Frau prägten sein Leben. Durch seine Heirat mit Maria von Burgund begründete er den Aufstieg der Habsburger zur Großmacht. Mit den Mitteln der Diplomatie, dem Geld der Fugger und zahlreichen Feldzügen legte Maximilian den Grundstein für das gigantische Reich seiner Nachfolger.
PHOENIX Doku
Trumps Klima-Krieg DOKUMENTATION Amerikas neue Umweltpolitik, USA 2018
Pariser Klimaschutzabkommen? Obamas Clean Power Plan? Für US-Präsident Donald Trump ist all das nicht mehr bindend. Wirtschaftsinteressen haben Vorrang für Amerikas neue Umweltpolitik. Sofort nach seinem Amtsantritt Anfang 2017 hat Trump mit dem ehemaligen Generalstaatsanwalt von Oklahoma, Scott Pruitt, einen einstigen Gegner der Umweltschutzbehörde EPA zu deren Leiter gemacht. Pruitt steht für die Öl- und Kohle-Industrie wie kaum ein anderer. Das Ziel: nach dem Austritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen auch die Abschaffung des vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama eingeführten nationalen Klimaprogramms Clean Power Plan.
PHOENIX
Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie WIRTSCHAFT UND KONSUM Wie Konzerne den Klimawandel vertuschen, D 2017
Mit Donald Trump hat eine neue, alte Sicht auf den Klimawandel im Weißen Haus Einzug gehalten. Gute Zeiten für Ölfirmen wie Exxon, Shell und Chevron, die seit 60 Jahren im Geheimen Studien und Kampagnen finanzieren, die den Klimawandel kleinreden. Unterlagen beweisen: Diese Firmen wussten seit 1957, dass das Verbrennen fossiler Brennstoffe das Klima verändert - eigene, streng geheim gehaltene Forschungen hatten das ergeben. Mittlerweile haben zwei Staatsanwaltschaften und mehrere Counties in den USA Ermittlungen aufgenommen gegen Exxon und andere Ölfirmen - wegen gezielter Irreführung der Öffentlichkeit beim Thema Klimawandel. Der Film deckt diesen Täuschungsversuch auf und geht Hinweisen nach, dass auch in Deutschland zweifelhafte Studien veröffentlicht wurden.
PHOENIX Doku
Bundestag live POLITIK
Tagesordnung: Erhalt der Buchpreisbindung; Gewinnung von Spitzenforscher; Multilateraler Gerichtshof; Europäische Haftungsrisiken Deutschlands; Fachkräftemangel in der Kinder- und Jugendhilfe
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Doku
Bundesrat live ZEITGESCHEHEN
Tagesordnung u.a.: Digitalpakt Schule; Bundeshaushalt 2019; Qualifizierungschancengesetz; Integrationskosten von Ländern und Kommunen; steuerliche Förderung des Mietwohnungsbaus; Mietrechtsanpassungsgesetz
PHOENIX Doku
phoenix vor ort ZEITGESCHEHEN
u.a. Ankünfte Brexit-Gipfel in Brüssel und UN-Klima-Gipfel in Kattowitz
PHOENIX
maybrit illner POLITIK
Stürme, Dürren und Sintfluten lassen die Welt spüren: Wir sind mitten im Klimawandel. Doch die UN-Klimakonferenz in Kattowitz zeigt: Politik und Wirtschaft haben immer noch mehr Angst vor den Kosten des Klimaschutzes als vor den absehbaren Folgen für Planet und Mensch. Selbst Deutschland verfehlt die vereinbarten Klimaziele. Vorbild oder Versager? Hat Deutschland den Ernst der Lage schon verstanden? Wenn ja, tun wir das richtige? Können wir dem heißen Planeten einfach weiter die kalte Schulter zeigen?
PHOENIX Show
augstein und blome TALKSHOW
PHOENIX Doku
Kolumbien AUSLANDSREPORTAGE Schlemmen im Knast, 2018
Tags in Küche und Gastraum, abends zurück in die Zelle. Das ist der Alltag von Nilda und Candelaria im Frauengefängnis der kolumbianischen Hafenstadt Cartagena. Klingt nach Schinderei, ist aber ein Glücksfall für die beiden Frauen. Im Restaurant "Interno" können sie für ihre Familie draußen Geld verdienen und verkürzen sie so ihre Haftzeit. Mit jedem geleisteten Arbeitstag müssen sie einen Tag weniger sitzen. Die Gäste des Restaurants bleiben nur für die Dauer des Essens hinter Gittern. Sie begrüßen das Projekt - auch wenn es für manche zunächst seltsam war, von Kriminellen bekocht und bedient zu werden.
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Show
phoenix persönlich GESPRÄCH
In der Sendung "phoenix persönlich" spricht Alfred Schier mit dem WELT-Herausgeber und Bestseller-Autor Stefan Aust über die politische Situation in Deutschland, eine CDU nach Angela Merkel und die Frage, ob er je ein Linker war.
PHOENIX Doku
Afrika-Logbuch AUSLANDSREPORTAGE Unterwegs in Mali und Niger, D 2018
Timbuktu, die sagenumwobene Karawanen-Stadt am Rande der Sahara, fiel 2013 einem Angriff von radikalen Islamisten zum Opfer. In der malischen Stadt wurde zerstört und geplündert, die Bürger sind traumatisiert. Auch Teile des Weltkulturerbes wurden zerstört, kostbare Manuskripte waren in Gefahr und mussten heimlich in die Hauptstadt Bamako geschmuggelt werden. Der moderate Islam wurde verboten und mit ihm auch Tanz und Musik. ZDF-Korrespondent Timm Kröger geht der Frage nach, wie es heute, fünf Jahre nach der Rückeroberung der Stadt, um das kulturelle Leben steht. "Afrika-Logbuch - Unterwegs in Mali und Niger" richtet den Blick auf eine der schwierigsten und gleichzeitig geopolitisch wichtigsten Regionen weltweit. Malis Nachbarland Niger gilt als eines der ärmsten Länder der Welt und spielt als Transitland für Migranten eine wichtige Rolle. Die Europäische Union will Migranten dort stoppen, wo sie herkommen - in Afrika. ZDF-Reporterin Anna Feist begleitete Rückkehrer von der algerischen Grenze bis in die nigrische Hauptstadt sowie Menschen, die in Richtung Libyen unterwegs sind.
PHOENIX Doku
Afrika-Logbuch AUSLANDSREPORTAGE Reportagen zwischen Somalia und Senegal, D 2018
Das ZDF-Studio in Nairobi berichtet aus 36 Ländern auf dem afrikanischen Kontinent. Im Afrika-Logbuch nimmt Timm Kröger die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine spannende Reise durch die Wiege der Menschheit: Von Somalia in Ostafrika bis Senegal ganz im Westen, legt das Team viele Kilometer per Auto und Flugzeug zurück, trifft während der Drehreisen die unterschiedlichsten Menschen, erlebt kuriose Geschichten und entdeckt atemberaubende Landschaften. In der ersten Ausgabe geht es um die Berggorillas in Uganda, die Kindersoldaten im Südsudan und einen Plattenladen in Nairobi.
PHOENIX
Tagesschau NACHRICHTEN
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Frieden und Krieg, D 2016
Die deutsch-polnische Geschichte wird oft verkürzt und einseitig - als eine Aneinanderreihung von Kriegen, Teilungen und Besetzungen - dargestellt. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Deutschland und Polen verbindet ein vermeintlich schwieriges Verhältnis in ihrer 1000-jährigen Geschichte. Dabei war die meiste Zeit von nachbarlicher Kooperation und einem intensiven politischen und kulturellen Miteinander geprägt.
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Feinde und Freunde, D 2016
Die historischen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen waren lange Zeit geprägt von friedlicher Koexistenz, enger Zusammenarbeit und intensivem politischen Austausch. Die Zeit der negativen Politik beginnt mit der Gründung und dem Aufstieg von Preußen als europäische Großmacht. Mit der Krönung des ersten preußischen Königs in Königsberg im Jahre 1701 setzt die Zeit der negativen Politik gegenüber Polen ein und dauert bis zur politischen Wende der Jahre 1989/91.
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Schicksalsverbunden-Deutsche, Polen und Juden, D 2016
Eines der spannendsten und bisher wenig erforschten Kapitel der deutsch-polnischen Historie ist die wechselseitige Migration und der Kulturaustausch auch im Hinblick auf die Geschichte der europäischen Juden. Bis heute wird die deutsch-polnische Geschichte oft verkürzt und einseitig dargestellt. Doch bereits im frühen Mittelalter zogen deutsche Siedler nach Polen und wurden dort heimisch. Viel später begann die Massenmigration der Polen nach Deutschland: Die Polen waren die ersten "Gastarbeiter" in der Zeit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert.
PHOENIX Doku
Neues Leben in alten Dörfern REPORTAGE Immer mehr Polen in Mecklenburg-Vorpommern, D 2018
Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Vorpommern-Greifswald, nahe der polnischen Grenze. Seit 1990 sind ungefähr 15 Prozent der Menschen hier weggezogen. Meist sind sie jung, gut ausgebildet, häufig sind es Frauen. Sie hinterließen leere Häuser und Wohnungen, ältere Menschen, die ärztlicher Hilfe bedürfen, Kindergärten, in denen die Anzahl der Kinder systematisch abnimmt, geschrumpfte Schulklassen, Fußballvereine und freiwillige Feuerwehren, die ums Überleben kämpfen. Die Immobilienpreise sind rasant gesunken, viele Häuser renovierungsbedürftig.
PHOENIX Doku
phoenix der tag ZEITGESCHEHEN
PHOENIX Show
phoenix persönlich GESPRÄCH
In der Sendung "phoenix persönlich" spricht Alfred Schier mit dem WELT-Herausgeber und Bestseller-Autor Stefan Aust über die politische Situation in Deutschland, eine CDU nach Angela Merkel und die Frage, ob er je ein Linker war.
PHOENIX Show
augstein und blome TALKSHOW
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Frieden und Krieg, D 2016
Die deutsch-polnische Geschichte wird oft verkürzt und einseitig - als eine Aneinanderreihung von Kriegen, Teilungen und Besetzungen - dargestellt. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Deutschland und Polen verbindet ein vermeintlich schwieriges Verhältnis in ihrer 1000-jährigen Geschichte. Dabei war die meiste Zeit von nachbarlicher Kooperation und einem intensiven politischen und kulturellen Miteinander geprägt.
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Feinde und Freunde, D 2016
Die historischen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen waren lange Zeit geprägt von friedlicher Koexistenz, enger Zusammenarbeit und intensivem politischen Austausch. Die Zeit der negativen Politik beginnt mit der Gründung und dem Aufstieg von Preußen als europäische Großmacht. Mit der Krönung des ersten preußischen Königs in Königsberg im Jahre 1701 setzt die Zeit der negativen Politik gegenüber Polen ein und dauert bis zur politischen Wende der Jahre 1989/91.
PHOENIX Doku
Die Deutschen und die Polen - Die Geschichte einer Nachbarschaft DOKUMENTATION Schicksalsverbunden-Deutsche, Polen und Juden, D 2016
Eines der spannendsten und bisher wenig erforschten Kapitel der deutsch-polnischen Historie ist die wechselseitige Migration und der Kulturaustausch auch im Hinblick auf die Geschichte der europäischen Juden. Bis heute wird die deutsch-polnische Geschichte oft verkürzt und einseitig dargestellt. Doch bereits im frühen Mittelalter zogen deutsche Siedler nach Polen und wurden dort heimisch. Viel später begann die Massenmigration der Polen nach Deutschland: Die Polen waren die ersten "Gastarbeiter" in der Zeit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert.
PHOENIX Doku
Digitalkonferenz in Accra GESELLSCHAFT UND POLITIK re:publica in Afrika, 2018
PHOENIX Doku
Digital Africa DOKUMENTATION Ein Kontinent erfindet sich neu, D 2018
"Digital Africa" ist ein crossmediales Projekt, das das gängige Afrikabild auf den Kopf stellt: mobiles Bezahlen in entlegensten Dörfern, Drohnen, die die Ernte überwachen, 3D-Drucker, die Ersatzteile liefern und Elektroschrott reduzieren, Roboter, die den Verkehr regeln. Kreative Start-ups von Nairobi bis Kumasi tüfteln technische Innovationen aus, die weltweit inspirieren.
PHOENIX Doku
Smart Africa DOKUMENTATION Geschichten aus Savannah Valley, 2016
Afrika digitalisiert sich mit rasender Geschwindigkeit. Und diese Dynamik erregt zunehmend das Interesse internationaler Investoren. Bis 2020 sollen 60 Prozent des Kontinents an das digitale Breitbandnetz angeschlossen sein, soll sich der Datentransfer verfünfzehnfachen. In Nigeria gehen pro Minute 16 Smartphones über den Ladentisch. In vier Jahren sollen über 700 Millionen Smartphones afrikaweit online sein. Dieser Boom, so urteilt die Weltbank, biete erstmals die Chance, dass sich der Kontinent aus eigener Kraft substantiell weiterentwickelt.
PHOENIX Doku
Der Glanz der Schattenwirtschaft DOKUMENTATION, D 2015
Der amerikanische Autor Robert Neuwirth macht sich für Schwarzmärkte stark. Seine These: Für viele Entwicklungsländer sei diese Art des Wirtschaftens sinnvoll. Neuwirth beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Armut und Ökonomie. Vier Jahre lang hat er in Slums von Entwicklungsländern gelebt. Schwarzmärkte ermöglichen dort oftmals eine halbwegs funktionierende Infrastruktur und ein Einkommen für die Armen. Ohne Steuern und Abgaben, ohne Auflagen, die die meisten Menschen ohnehin nicht erfüllen könnten. Mit Einfallsreichtum und Pfiffigkeit bauen sich viele Menschen ihr eigenes Geschäft auf.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN