ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
Kultur Heute Spezial MAGAZIN Schloss Hof
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Show
Heimat Fremde Heimat INFOMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format richtet sich an ethnische Minderheiten und global Interessierte und verfolgt das Ziel, die Integration in Österreich zu fördern und die kulturelle Vielfalt aufzuzeigen.
ORF III Doku
GartenKULT PFLANZEN Der Kreativgarten
ORF III Doku
Das Almtal - Mächtige Berge, klares Wasser und faszinierende Wildtiere LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Abenteuer in der Wildnis - Naturschauspiel im Traunviertel NATUR UND UMWELT
Oberösterreich ist reich an aussergewöhnlichen Naturräumen. Seit vier Jahren betreibt die Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreich ein österreichweit einzigartiges Naturvermittlungsprojekt. Etwa hundert dieser Naturvermittler, Wald- und Kräuterpädagogen führen jedes Jahr bis zu zehntausend Interessierte durch die Schutzgebiete. Wissensvermittlung mit Erholung und Genuss ist ihr Motto, denn Natur lässt sich nur verstehen, wenn sie auch hautnah erlebt werden kann. Kameramann und Gestalter Claus Muhr begleitet diese Botschafter der Natur durchs oberösterreichische Traunviertel. Die Reise geht zum Deckenhochmoor Löckenmoos in Gosau, zur Kräuterwanderung auf die Bad Ischler Katrin. Wir besuchen mit einem Geologen den Gschliefgraben am Fuss des Traunsteins und nehmen Wassertiere am Ödsee im Almtal unter die Lupe. Ein bekannter Naturfotograf zeigt den "Linzer Dschungel", wo die Traun in die Donau mündet. Der Film des ORF Oberösterreich entführt die Zuseher/-innen zu den "natürlichen Bühnen der Naturschauspiele".
ORF III Doku
Das Mondseeland LANDSCHAFTSBILD
Zwischen Mondsee und Irrsee liegt einer der schönsten Flecken des Salzkammergutes. Eine vielseitige und abwechslungsreiche Region. Die Menschen, die rund um diese beiden Seen zuhause sind, verbringen viel Zeit im Einklang mit der sie umgebenden Natur und somit auch sich selbst. Das traditionelle Leben ist von Arbeit geprägt. Schon im Morgengrauen fährt Fischer Hubert Daxner auf den See hinaus. Noch vor dem Frühstück versorgt Heumilchbauer Alois Widlroither sein Vieh. Viel ist zu tun, doch die Menschen sind es zufrieden. Auch der Unternehmer Josef Dygruber, der sein Werk am Uferland ansiedelte, der Wasserforscher und Limnologe Rainer Kurmayer genauso wie der Archäologe Henrik Pohl, der nach Fundstücken der Mondseekultur taucht, Bettina Hemetsberger, die erste Kapitänin vor Ort mit einem Haus im See, oder der Tischler Gerald Aichriedler, der Stehpaddelbretter baut: Sie alle verbindet das Wasser, das vom Irrsee in den Mondsee fließt. Es findet seinen Weg durch die Zeller Ache, die beide Gewässer miteinander vereinigt. Das Helenental, das dabei die Zeller Ache säumt, gehört zu den wild romantischen Flecken der Region. Am Rande dieser Bachlandschaft ist die alte Erlachmühle erbaut, in der einer der letzten unabhängigen Müller des Landes mit seiner Tochter Antonia sein Mehl mahlt und in Form von Roggenbrot veredelt. August Wienerroither ist auch bei den Prangerschützen, die als Festschützenverein seit dem 17. Jahrhundert kirchliche wie weltliche Anlässe begleiten und lautstark verkünden. Ihr Obmann Robert Schwaighofer ist wiederum Mitglied der Wasserskischule, die Einheimische und Touristen jeden Sommer an ihrer Sportsfreude teilhaben lassen. In der Nähe der Wiesen, wo nahrhafte Kräuter gedeihen, Grundlage für die Gewinnung des bekannten Mondseer Käse. Der neue Film von Christian Papke zeigt Menschen vom Mondsee bis zum Irrsee, die sich ihre Heimatverbundenheit unaufdringlich und authentisch erhalten haben. Menschen, die die Gegend mit ihrer Kreativität, mit ihrem Engagement und mit ihrer Leidenschaft beleben.
ORF III Show
Panorama INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Kulturlandschaften Europas - Der Spreewald LANDSCHAFTSBILD
ORF III Doku
Kulturhauptstädte: Weimar STADTBILD, 2016
Die Dokumentation nimmt den Zuseher auf eine spannende kulturelle und geschichtliche Reise durch die Kulturhauptstädte mit. Traditionelles und Modernes vereint sich und gibt den Blick frei auf moderne Städte, die kulturell vieles zu bieten haben
ORF III Doku
Kulturhauptstädte: Breslau STADTBILD, 2016
Mit einer spektakulären Kunstaktion auf 26 verschiedenen Brücken hat Wroclaw das Jahr als Europäische Kulturhauptstadt 2016 eingeläutet. Hunderte Veranstaltungen und Aktionen sind geplant. Die Stadt der hundert Brücken zeigt sich uns von seiner buntesten Seite. Die junge Kulturmanagerin Kasia Kurzynoga führt uns als Protagonistin durch ihr Wroclaw und zeigt uns in all dem Trubel auch die alltäglichen Seiten des Lebens in der Stadt. Was von dem Jahr der Auszeichnung als Kulturhauptstadt Europas bleibt, wird sich erst noch zeigen
ORF III Doku
Münchens grüne Lunge STADTBILD, D 2014
München gilt als grüne Weltstadt mit Herz und dieser Ruf kommt nicht von ungefähr. Kulturelle Juwelen wie der Schlosspark Nymphenburg, der Englische Garten, einer der größten Stadtparks der Welt - noch vor dem Central Park in New York, der riesige Waldfriedhof oder die Fröttmaninger Heide im Norden, die an die Münchner Allianz-Arena angrenzt, stellen wichtige Lebensräume für viele, auch sehr selten gewordene Tiere und Pflanzen dar. Diese Gebiete sind Münchens grüne Lungen
ORF III Doku
Münchens wilde Isar TIERE, D 2014
Wer nachts die Münchner Kneipen rund um das Deutsche Museum verlässt, kann entlang der Isar, etwas Ungewöhnliches zu sehen bekommen: Ein Tier, das normalerweise scheu ist und das niemand inmitten einer Großstadt wie München vermutet hätte, einen Biber. Es ist bereits einige Jahre her, dass sich der Biber im Herzen der bayerischen Metropole am Fuße des Deutschen Museums angesiedelt hat. Ihn stören weder nächtliche Trunkenbolde noch der nicht abreißende Autoverkehr fast direkt über seinem Kopf und auch nicht die Pärchen, die im Sommer am Kiesstrand der Isar - nur wenige Meter von seiner Burg entfernt - parlieren. Allerdings werden die meisten ihn sowieso nicht entdecken, hetzen vorbei und übersehen sogar die eigentlich recht deutlichen Spuren eines einmaligen Großstadttiers
ORF III Doku
Hamburg, die Stadt der Schwäne TIERE, 2014
Die berühmten Alsterschwäne sind wohl ebensowenig aus dem Stadtbild Hamburgs wegzudenken wie die Elbe und der Hafen. Seit Jahrhunderten sind die majestätischen Vögel eng mit der Tradition der Metropole verbunden. Zum Schutz der Schwäne gibt es seit dem 17. Jahrhundert sogar ein eigenes städtisches Amt: den Schwanenvater von Hamburg
ORF III Doku
Fokus Geschichte GESCHICHTE Die Akte Habsburg (2/5) - Der Kaiser, der das Reich verlor
Jeder Kaiser diente dem Reich, dem römischen Reich deutscher Nation. Manche schafften es, das Reich zu mehren, andere mussten Gebiete verloren geben. Aber jeder dieser Monarchen blieb römisch-deutscher Kaiser. Nur einem einzigen blieb es vorbehalten, gleich das ganze Reich zu beerdigen: Franz II., der das österreichische Kaiserreich erfand, um sich wenigstens irgendeine Krone aufsetzen zu können. Franz II. / I. hat im Fernsehen bisher kaum Aufmerksamkeit gefunden - zu Unrecht, war er es doch, der mit seinen europäischen Verbündeten den Erzgegner Napoleon niederrang und im Wiener Kongress die alte Ordnung wieder herstellte. So gesehen war Franz II. / I. ein Sieger. Allerdings verlor er das Reich, für das er diesen Sieg erzielen wollte - es war der Beginn vom Abgesang auf die habsburgische Herrschaft.
ORF III Doku
Fokus Geschichte GESCHICHTE Die Akte Habsburg (3/5) - Der Revolutionär auf dem Thron
Als einer der wegweisendsten und zugleich umstrittensten Habsburger ging Joseph II. in die Geschichte ein. Brennend vor revolutionären Ideen, musste er zusehen, wie seine Mutter Maria Theresia auf dem Thron alt wurde, während ihm nur noch zehn Jahre Alleinregentschaft blieben - viel zu wenig für das Viele, was er umkrempeln wollte. Kein Wunder, dass seine Zeitgenossen, wie auch er sich selbst, ihn als gescheitert ansahen. Und doch hatte sich an ihm ein Licht entzündet, das nicht mehr erlöschen würde. Die dritte Folge der neuen ORF-III-Serie "Die Akte Habsburg" zeigt die inneren Kämpfe von Joseph II., sein stetes Drängen zu aufgeklärten Reformen, denen die Trägheit des Reiches entgegenstand - und nicht zuletzt auch seine eigene Mutter. Da Joseph den Hof und den Großadel gegen sich aufgebracht hatte, suchte er als Verbündete das Volk. Oft war er inkognito in Kneipen und Kutschen unterwegs und lebte bei Würstel und Bier das Leben seiner Untertanen.
ORF III Doku
Fokus Geschichte GESCHICHTE Die Akte Habsburg (4/5) - Die Türken vor Wien
Der Sieg über die osmanischen Belagerer vor Wien im Jahr 1683 rettete das Abendland für immer vor der türkischen Expansion. Aber wessen Sieg war es eigentlich? Jener des Stadtverteidigers Starhemberg? Des polnischen Königs Sobieski mit seinem Entsatzheer? Oder des Kaisers und Führers der Christenheit Leopold I.? Soviel steht fest: Leopold ergriff mit seinem Gefolge rechtzeitig die Flucht und überließ seine Residenzstadt dem Chaos. Was ihn nicht daran hinderte, nach dem Sieg zu verlangen, mit den Feierlichkeiten auf ihn zu warten. Friedrich von Thun zeigt anhand der dramatischen Ereignisse der Türkenbelagerung die Stärken und Schwächen von Leopold I. Der Habsburger machte im ganzen einen gebrechlichen Eindruck und schien schon mit weniger großen Herausforderungen im Amt überfordert zu sein. Doch immerhin war er es, der den Verteidigungspakt mit Polen rechtzeitig abgeschlossen hatte.
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Die Informationssendung im ORF III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18 Uhr.
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs - Montag bis Freitag im ORF III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute Spezial MAGAZIN Aus der Wiener Staatsoper
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" meldet sich anlässlich 150 Jahre Wiener Staatsoper eine Woche lang aus der Staatsoper.
ORF III Show
Wie gesund ist unser Brot? Alte und neue Sorten im Vergleich ESSEN UND TRINKEN
Brot ist für so manche Konsumenten in Generalverdacht geraten: Die Skepsis über die Wirkung des Weizens hat viele beim Brotkonsum verschreckt. Nun aber erhärtet sich der Verdacht, dass nicht der Weizen, sondern die Verarbeitung, das Brot zum potentiell ungesunden Lebensmittel macht. Bei der industriellen Produktion hat Brot schlicht zu wenig Zeit um zu reifen. Immer mehr Bäckereien stellen deshalb um, setzen auf den alten Champagnerroggen, den vergessenen Emmer oder die im Trend liegenden Chiasamen. Gebacken wird nach alter Rezeptur, das Korn teilweise selbst angebaut und gemahlen. Um keine Pestizide gegen Unkraut mitzuverarbeiten, hat der österreichische Bäcker Erich Kasses den Champagnerroggen wiederentdeckt. Er wird bis zu 2,20m hoch und deshalb für die industrielle Verarbeitung nicht gut geeignet, dafür muss weniger gespritzt werden. Der Waldviertler Bäcker beliefert mittlerweile exquisite Wiener Verkaufsstellen wie den Meinl am Graben oder den Kutschkermarkt. Zeit ist auch für Erich Kasses die wichtigste Zutat für das perfekte Brotgeschmackserlebnis. R: Anita Lackenberger
ORF III Show
Was ist drinnen in unserem Brot? ESSEN UND TRINKEN
Brot gilt immer öfter als ungesunder Dickmacher, der auch geschmacklich scheinbar eintöniger wird. Der Grund, den viele dafür vermuten: Massenhaft produziertes und günstiges Industriebrot überschwemmt den Markt und der normale Handwerksbäcker hat in diesem Preiskampf keine Chance mehr. Die Folge: Qualität, Bekömmlichkeit und Geschmack der Produkte leiden. Aber ist das tatsächlich so? Jeder und jede Dritte glaubt, dass Weizen und das Gluten darin für Blähungen, Bauchgrummeln und Kopfschmerzen verantwortlich wären. Teure "Frei von"- Produkte füllen seitdem immer mehr Regalmeter in den Supermärkten. Auch in Sachen Zutaten tun sich viele Fragen auf: Ein einfaches Brot enthält Mehl, Hefe, Wasser und Salz. In der modernen Brotherstellung reichen diese Grundzutaten hingegen schon lange nicht mehr aus. Erlaubt sind bis zu 200 zugelassene Zusatzstoffe, Enzyme und Emulgatoren, die gleichbleibende Qualität und Optik garantieren sollen. Wie sie genau wirken und ob sie gesundheitlich bedenklich sind, verrät der Inhaltstest. Moderation: Tim Berendonk lädt zum Geschmackstest
ORF III Doku
Brot - macht es uns krank? DOKUMENTATION
Brot ist ein Grundnahrungsmittel - 80 Kilogramm essen wir im Schnitt davon im Jahr. Nun ist es in Verruf geraten. Macht uns Brot krank? Es gibt viele Gerüchte, wie die Weizensensitivität entstanden sein könnte. Eins besagt, dass wir Menschen Brot nicht vertragen, weil wir erst seit 10.000 Jahren Getreide essen. Das ist falsch. Schon vor mehr als 44.000 Jahren haben Neandertaler geröstete Wildgerste und Gräsersamen zu sich genommen und es gibt keinen wissenschaftlichen Hinweis dafür, dass wir Getreide nicht vertragen, weil es am Anfang der Menschheit noch nicht auf dem Speiseplan stand. Ein anderes Gerücht besagt, dass Menschen Weizen nicht mehr vertragen, weil er gentechnisch verändert wurde. Fakt ist, dass weltweit keine gentechnisch veränderte Weizensorte angebaut wird. Neben Gluten stehen auch andere Proteine in Getreide in Verdacht Beschwerden auszulösen: die sogenannten ATIs. Diese Eiweiße sitzen im Korn, regulieren vermutlich den Stoffwechsel der Pflanze und schützen sie vor Fraßfeinden. ATIs sind schwer verdaulich und können im Darm leichte Entzündungen auslösen. Das ist gefährlich, wenn der Darm bereits entzündet ist. Die Entzündungen können sich verstärken.
ORF III Doku
Die Tricks mit Brot und Semmeln - was wir wirklich essen DOKUMENTATION
Sie locken mit "frisch gebacken", "Tradition" und "selbst gemacht". Doch statt zum versprochenen Handwerk greifen viele Bäckereien dreist zur Chemie. Die Dokumentation zeigt, wie Verbraucher bei Brot, Semmeln, aber auch Kuchen getäuscht werden. Denn kaum ein Kunde ahnt, was er häufig dafür bekommt: industrielle Backmischungen mit chemischen Zusatzstoffen. Mit traditionellem Backen hat das dann nichts mehr zu tun. Und auch bei Vollkorn wird oft geschummelt - der Vollkornanteil ist häufig niedriger als erlaubt. Und so essen Verbraucher oft weniger gesund, als sie es eigentlich wollen. Moderation: Jo Hiller
ORF III Show
Wie gesund ist unser Brot? Alte und neue Sorten im Vergleich ESSEN UND TRINKEN
ORF III Show
Was ist drinnen in unserem Brot? ESSEN UND TRINKEN
ORF III Doku
Die Tricks mit Brot und Semmeln - was wir wirklich essen DOKUMENTATION
ORF III Doku
Brot - macht es uns krank? DOKUMENTATION
ORF III Show
Wie gesund ist unser Brot? Alte und neue Sorten im Vergleich ESSEN UND TRINKEN
ORF III Show
Was ist drinnen in unserem Brot? ESSEN UND TRINKEN
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Klassiker der Reportage
ORF III Serien
Die Nachbarn FAMILIENSERIE (Folge: 2)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Er baute die Wiener Ringstraße - Der Ziegelbaron Heinrich Drasche und die Wienerberger
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN