ORF III heute

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Panorama - Klassiker der Reportage
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Doku
Besser Reisen TOURISMUS Galizien und die Bukowina - Die West-Ukraine
ORF III
DialogForum DISKUSSION Der Auftrag: Demokratie
Neonazis auf deutschen Straßen, aggressive rassistische Parolen im Netz und populistische Empörungsbewirtschaftung in der Politik: Ist die Demokratie in Europa in Gefahr? Welche Macht haben Wutbürger? Gefährden Fake News die Glaubwürdigkeit der Medien? Vor allem aber: Worin besteht die Alternative? Was kommt nach der "Postdemokratie"? Entwickelt sich eine neue Protestkultur? Was ist "digitale Demokratie"? Anlässlich der Präsentation der ORF-Public Value Studie zur demokratie-politischen Relevanz der öffentlich-rechtlichen Medien diskutieren: Bernd Holznagel , Stefan Manser-Egli (Operation Libero, Zürich), Günther Ogris (SORA, "Demokratiemonitor"), Nana Walzer (Autorin und Europa-Staatspreisträgerin), Laura Wiesböck (Soziologin und Autorin von "In besserer Gesellschaft").
ORF III Doku
Wien 1918 - Tagebücher des Umbruchs STADTBILD
ORF III Doku
Kaiser Franz Joseph und der 1. Weltkrieg GESCHICHTE
ORF III Film
Familie auf Bestellung TV-KOMÖDIE
ORF III Film
Bauernprinzessin TV-HEIMATFILM
ORF III Film
Bauernprinzessin II - Kopf oder Herz TV-HEIMATFILM
ORF III Film
Bauernprinzessin III - In der Zwickmühle TV-MELODRAM
ORF III Show
Operette sich wer kann OPERETTE Die Dollarprinzessin, 1971
"Die Dollarprinzessin", in einer Verfilmung aus dem Jahre 1971. Diese Operette ist neben "Der fidele Bauer" Leo Falls zweites Bühnenwerk des Jahres 1907. Diese beiden Operetten und "Die geschiedene Frau" von 1908 begründen Falls Durchbruch als Komponist der silbernen Operettenära. Als Vorlage der Operette diente das Lustspiel "Die Dollarprinzessinnen" von Emerich von Gatti und Thilo Friedrich Wilhelm von Trotha Schauspieler: Gabriele Jacoby, Horst Niendorf, Tatjana Iwanowa
ORF III Show
Erlebnis Bühne mit Barbara Rett KONZERT Max Raabe - Let´s do it
Vintage-Glamour und Swing! Wir tauchen ein in die Musik der 1920er und 1930er Jahre. Max Raabe ist weltweit für seine charmanten Schlager- und Chanson-Interpretationen und Neuschaffungen bekannt und beliebt. Bereits in jungen Jahren sah er Filme aus dieser Ära und hörte Platten aus der Sammlung seiner Eltern, die sein Interesse weckten. Raabe singt mit der für ihn typischen Mischung aus nostalgischem Flair, Selbstironie und trockenem Humor. Begleitet werden die zeitlosen Melodien vom Berliner Palast Orchester, das er selbst 1986 mit Studienkollegen gründete.
ORF III Show
Erlebnis Bühne mit Barbara Rett KONZERT Hollywood in Vienna 2018
Die große Gala der Filmmusik im Wiener Konzerthaus widmet sich heuer ganz dem Schaffen von Hans Zimmer. Der deutsche Filmkomponist und Oscarpreisträger, Golden Globe- und Grammy-Gewinner wird im Rahmen des bereits zur Tradition gewordenen Festkonzertes mit dem 10. Max Steiner Award ausgezeichnet. Im Programm "The World of Hans Zimmer" werden die schönsten Melodien aus seinem mehr als 20-jährigem Schaffen, teils neu von ihm arrangiert, zu hören sein. Preisträger Hans Zimmer ORF Radio Symphonieorchester Wien
ORF III Doku
Oskar Pilzer - Die bewegte Geschichte der Wiener Filmateliers MENSCHEN
Der Österreichische Film erlebte in den 1930er-Jahren eine Phase großen internationalen Erfolgs. Maßgeblichen Anteil daran hatte damals der Filmindustrielle Oskar Pilzer. Aus Gallizien stammend, verhalf Pilzer durch seine weitsichtigen Investitionen in die Filmstudios dem Wiener Tonfilm zu großem Aufschwung. Zum Aushängeschild der damaligen Produktionen avancierte "Maskerade" mit Paula Wessely in der Hauptrolle. Als die Nazis die Macht ergriffen, war bald für Juden in Filmbranche kein Platz mehr, was auch Oskar Pilzer zu spüren bekam. Er musste seine Anteile verkaufen und emigrierte nach Frankreich, wo er 1939 starb. Während der NS-Zeit wurden in Wien viele Propaganda-Streifen gedreht. Die Wiener Filmstudios, vor allem die Rosenhügelstudios, blieben aber weiterhin das Herz der österreichischen Filmproduktion. Kurz nach Kriegsende öffneten sich in den Wiener Ateliers bereits wieder ihre Pforten. Mit dem Heimatfilm und der nach außen in die Natur verlagerten Dreharbeiten begann dann langsam der Abstieg der Filmateliers. Sie wurden verkauft, wiedergekauft, vom ORF vorwiegend für die Fernsehproduktion übernommen und schließlich vermietet. Vor einigen Jahren wurden die Studios in Wien Sievering abgerissen. Nun wird versucht, in den Rosenhügelstudios zumindest letzte Reste von Oskar Pilzers goldener Aufbauzeit zu erhalten.
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16 mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Panorama - Klassiker der Reportage
ORF III Show
Die kranken Schwestern SATIRESHOW (Folge: 23)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Leopoldi - Die Wahrheit über den Landespatron
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Herrensitze - Die Rosenburg: Adlerstolz und Adelspracht
ORF III Doku
Quantensprung WISSENSCHAFT
ORF III
science.talk spezial GESUNDHEIT Gelenke, Knorpel, Knochen - Biomedizin des Alterns
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Panorama - Klassiker der Reportage
ORF III
Wiener Vorlesungen EUROPA Die Neugier in der Wissenschaft
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN