ORF2
ORF2 Fr. 14.09.
Doku

Ein.Blick

Theresia Karner (mit Gestalterin Nina Horowitz) ist nicht mehr die Jüngste. Trotzdem kocht sie noch jeden Tag. "Auch Suppen mach ich alle selber. Ich bin ein Feind vom Pulver." ORF / ORF / Nina Horowitz
Die Flohmarkt-Standlerin Rosa Pfingstl hat in der Kirche in Mariasdorf geheiratet. "Bis heute unvergesslich. Für mich jedenfalls ist das die schönste Kirche vom ganzen Südburgenland" ORF / ORF / Nina Horowitz
Franz Polster stellt in Mariasdorf im Südburgenland Weihnachtsbeleuchtung her. Aber auch Schalter für die Rüstungsindustrie. ORF / ORF / Nina Horowitz
Die ehemalige Bäuerin Erna Karner war ihr ganzes Leben lang in Mariasdorf. Zum Wegfahren fehlte ganz einfach die Zeit. ORF / ORF / Nina Horowitz
Pfarrkirche Mariasdorf "Mariä Himmelfahrt". ORF / ORF
Pfarrkirche Mariasdorf "Mariä Himmelfahrt". ORF / ORF
Franz und Christina Polster stellen in Mariasdorf Relais für die Rüstungsindustrie her. ORF / ORF
Herbert Schwarz hat in Braunkohle-Bergwerk in der Region gearbeitet. ORF / ORF
Blumenwiese, Löwenzahn ORF / ORF
Gemeinde Mariasdorf ORF / ORF

Das ORF2 Programm mit allen Sendungen live im TV von tv.orf.at. Sie haben eine Sendung verpasst. In der ORF TVthek finden Sie viele Sendungen on demand zum Abruf als online Video und live stream.

Im Dorf

Land und Leute 40′

Inhalt

"Männer muss man zappeln lassen, bevor sie die Dame Ihres Herzens erobern dürfen!" Davon ist jedenfalls Rosa, die Senior-Chefin vom "Little London", überzeugt. In ihrer Diskothek treffen sich bei "Wilma's Singletreff" einsame Herzen. Und die brauchen eben Tipps von der Seniorchefin. Findet die Seniorchefin. Mariasdorf im Südburgenland. Ein Dorf wie viele andere. Obwohl? Wenn man einen näheren Blick wagt, sieht man Unikate. Da ist Theresia Karner, die nicht verstehen kann, warum die jungen Leute heutzutage nur Suppen aus dem Packerl essen: "Ich bin ein Feind vom Pulver," wird die 80-Jährige bei diesem Thema resolut. Es gibt den Unternehmer Franz Polster, der mit seinen Mitarbeitern auch im Sommer Christbaumschmuck herstellt. Aber auch Schalter, die für die Rüstungsindustrie eingesetzt werden. Da ist aber gar nichts dabei, findet er. Und da lebt Herbert Schwarz, der die besten Witze kennt. Einen liebt er besonders: "Warum heißt es Muttersprache? Weil der Vater nix zu reden hat. Hahaha." Ein.Blick ins Dorfleben, auf Traditionen, Eigenheiten und Heimatliebe.

Sendungsinfos

Von: Nina Horowitz VPS: 14.09.2018 21:20, Untertitel, Stereo
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN