Doku online streamen

Do 21.03.

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
43:07
Wilde Ostsee NATUR UND UMWELT Von Finnland bis Schweden, D 2017
Die Ostsee ist das jüngste Meer der Erde und erst nach der letzten Eiszeit entstanden. Es scheint so vertraut, bietet aber viele Überraschungen. Die dritte Folge führt an den Bottnischen Meerbusen, den unbekanntesten Teil der Ostsee. Im Winter ist die Ostsee auf 300 Kilometer Länge gefroren. Im Frühjahr bringen hier Ringelrobben ihre Jungen zur Welt. Über 10.000 Tiere leben noch zwischen Schweden und Finnland. Wenn Lapplands Küste noch vereist ist, zieht es im 300 Kilometer weiter südlich gelegenen Kvarken-Archipel Millionen von Fischen an die Küste. Ihr Ziel sind flache Strandseen. Denn nur wo das Wasser wirklich süß ist, können sie laichen. Riesige Hechte kämpfen sich durch knöcheltiefes Wasser, um ihre Eier abzulegen. Das Kvarken-Archipel ist auch die Heimat eines der seltensten Tiere Europas, dem Gleithörnchen. Im Frühling gehen die Männchen auf Brautschau und „fliegen“ von Baum zu Baum. Gegenüber auf schwedischer Seite liegt die Höga Kusten – die „hohe Küste“. Roter Granit ragt über 300 Meter aus der Ostsee empor. Beeindruckende Felsformationen mit Buchten und Inseln, Mooren und Wäldern waren die Kulisse für den Film „Ronja Räubertochter“. Braunbären streifen durch den Nationalpark Skuleskogen auf der Suche nach paarungsbereiten Weibchen. Zur Sommersonnenwende wandern Lachse die großen Ströme Finnlands empor. Dank strenger Regeln ziehen heute wieder über Hunderttausend der Tiere alljährlich zu den Laichplätzen. Der Tornio ist damit der bedeutendste Lachsfluss der Ostsee. Dem jüngsten Meer der Welt, mit salzigem Wasser im Westen und süßem im Norden. Einem Kind der letzten Eiszeit.
30.03.
Wilde Ostsee NATUR UND UMWELT Von Finnland bis Schweden, D 2017
ARD Doku
Video
Video
2:26
Wissen vor acht - Mensch WISSENSCHAFT Machen Chips süchtig?
Der Film ist noch nicht zu Ende, doch die Chipstüte längst leer. Obwohl man weiß, wie ungesund das ist, kann man nicht widerstehen. Susanne Holst erklärt, woran das liegt in "Wissen vor acht - Mensch".
ARTE Doku
Video
Video
26:13
Leben mit Vulkanen NATUR UND UMWELT Westmännerinseln: Die Wächter Islands, F 2016
Abgeschieden vor der isländischen Küste im Nordatlantik liegen die Vestmannaeyjar, die sogenannten Westmännerinseln. Die Bewohner dieser Inselgruppe, die im Zuge von Vulkanausbrüchen im Meer entstand, lernten den Umgang mit der intensiven, bisweilen lebensbedrohlichen Vulkantätigkeit. 1973 ereignete sich auf der einzig bewohnten Insel des Archipels, Heimaey, eine außergewöhnliche Naturkatastrophe: Mitten in der gleichnamigen Stadt bildete sich ein Vulkan. Lavafontänen schossen aus einer Erdspalte Hunderte Meter hoch und es regnete glühende Gesteinsbrocken. Die Einwohner wurden evakuiert und etwa 400 Gebäude unter der Lava begraben. Seitdem gilt Heimaey als Pompeji des Nordens. Damals gelang es den freiwilligen Helfern, den Lavastrom mit Hilfe von Meerwasser einzudämmen. Anstatt das gefährliche Gebiet zu verlassen, haben die Vastmann – die „Männer des Westens“ – hier später wieder Familien gegründet und Häuser gebaut. Doch die Vulkane bringen nicht nur Verwüstung mit sich: Die vergangenen Ausbrüche haben die Inseln mit einer dichten Ascheschicht bedeckt, die einen großartigen natürlichen Dünger darstellt. Arnaud begleitet den Fischer und Schafzüchter Bjarni Barrenstein beim waghalsigen „Almauftrieb“: In einem Fischerboot transportieren sie die Tiere zur nächsten Weide. Mit Hilfe einer hoch aufgehängten Winde setzen Arnaud und Bjarni ein Schaf nach dem anderen auf den zerklüfteten Steilfelsen der Insel an Land. Dort genießen die Tiere das reichhaltige Gras voller vulkanischer Mineralien. Trotzdem bleiben die Vulkane eine ständige potenzielle Bedrohung für die Bewohner, die längst gelernt haben, mit den Unbilden der Natur zu leben.
26.03.
Leben mit Vulkanen NATUR UND UMWELT Westmännerinseln: Die Wächter Islands, F 2018
ARTE Doku
Video
Video
52:00
Im Bauch von München DOKUMENTATION Der Viktualienmarkt, D, I 2017
Der volle Stolz der bayerischen Hauptstadt trägt den Namen „Viktualienmarkt“. Er vermittelt ein unverfälschtes und heimatliches Gefühl der reichhaltigen Esskultur in Bayern.In den vergangenen 200 Jahren erlebte der Münchner Viktualienmarkt eine Transformation vom Handelsort für Agrarerzeugnisse zu einem Paradies für Feinschmecker, Marktbesucher und Touristen. Seine etwa 100 Stände sind heißbegehrt und bieten ein fein ausgewogenes Angebot zwischen Folklore und authentischer bayerischer Esskultur. Im Biergarten, dem besonderen Hingucker, schenken die historischen Brauereien in festgelegtem Wechsel das „beste Bier der Welt“ aus.Was darf auf keinen Fall fehlen? Natürlich, Käse! Hier, unweit der bayerischen Alpen, bekommt man zudem die große Vielfalt aus den österreichischen, italienischen, schweizerischen Regionen zu schmecken. Der Stand von Wolfgang und Susanne Hofmann ist darauf spezialisiert. Die Geschwister gehören zu den besten Käseveredlern in Europa. Sie importieren handwerklich hergestellten Käse von Almen und Klosterkäsereien und lassen ihn mit viel Sorgfalt individuell reifen. Wolfgangs neueste Kreation: ein Bergkäse aus der Jachenau, ummantelt mit Wildblüten.Die Pilze von Renate Zollners Stand entführen den Gaumen in die Oberpfalz und den Böhmerwald. Dort liefern ihr Ortskundige während der Pilzsaison die im Wald versteckten Schätze zu. Am Stand in München gibt sie ihr Wissen über die Pilze und deren Zubereitung als Geschenk an die Kunden weiter.Die Verkäufer wissen genau, woher ihre Waren stammen, sei es der Käse von den Kalkmagerwiesen am Tarn, der Honig aus dem Mangfalltal, das Wild von der Treibjagd bei Dingolfing oder die Brezen aus dem Mehl der Hofbräuhaus Kunstmühle, die einst die Malzbrechmühle des Hofbräuhauses war. Die Liebe für Gespräche über gutes Essen, den Austausch mit ihren wissbegierigen Kunden eint wohl alle Standbesitzer am Viktualienmarkt.
29.03.
Im Bauch von München DOKUMENTATION Der Viktualienmarkt, D, I 2017
ARD Doku
Video
Video
121:03
Bundestag live POLITIK Europa und der Brexit
Vor ihrer Abreise zum Europäischen Rat gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag, 21. März, eine Regierungserklärung ab. Die Führungsspitzen der EU-27 kommen am 21. und 22. März in Brüssel zusammen - das Thema Brexit wird dabei viel Raum einnehmen. Denn noch immer ist unklar, ob, wann und auf welchem Wege Großbritannien die EU verlassen wird, und wie Deutschland und die EU-27 damit umgehen sollen.
ARTE Doku
Video
Video
43:13
Mit Arved Fuchs durch den Nordatlantik DOKUMENTATION Zurück in die Alte Welt, D 2010
Polarexperte Arved Fuchs und seine Crew sind auf dem Weg zurück in die Alte Welt. Fast 1.800 Seemeilen gilt es von Kanada nach Irland zu überwinden. Das Wichtigste auf hoher See ist die Sicherheit. Dafür steht der 75 Tonnen schwere, aus Eichenplanken gezimmerte und mit speziellem Aluminium beschichtete ehemalige Fischkutter "Dagmar Aaen". Im westirischen Dingle trifft die Crew auf Land. Seitdem ein Delfin vor einigen Jahren hier „sesshaft“ geworden ist, haben die örtlichen Fischer umgesattelt und unternehmen nun Touristenfahrten zu dem Tier, anstatt vor der leer gefischten Küste nach immer neuen Fangplätzen zu suchen. Anschließend schippert Arved Fuchs die Westküste Irlands hinauf, an den südlichen Inseln Schottlands Arran und Bute vorbei. Auf Arran hat eine örtliche Organisation eine Fangverbotszone erkämpft: Seit zwei Jahren darf hier kein Lebewesen mehr dem Meer entnommen werden. Tauchgänge sollen nun zeigen, ob sich der Bestand an Meeresbewohnern bereits erholt hat. Auf der größten Insel der Äußeren Hebriden, die den Doppelnamen Lewis and Harris trägt, geht Arved Fuchs an Land. Von der kargen Insel stammt der berühmte, aus der reinen Wolle der Inselschafe hergestellte Harris Tweed. Der Weber Donald John Mackay ist sich sicher: Tweed ist nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die Zukunft von Lewis and Harris. Arved Fuchs trifft dort auch den bekannten Künstler Steve Dilworth. In seinen Objekten verwendet er alles, was er auf der Insel findet: angespülte Knochen, Sturmwasser und Steine, die seit der Eiszeit von keinem Menschen mehr bewegt wurden. Von hier aus nimmt die "Dagmar Aaen" Kurs auf die sturmumtoste Inselgruppe St. Kilda.
ZDF Doku
Video
Video
29:56
plan b DOKU-REIHE Heilen ohne Antibiotika, D 2018
Immer häufiger kommt es vor, dass Antibiotika nicht mehr wirken. Die Zahl der Todesfälle steigt. Dabei gibt es eine Medizin, die helfen könnte: spezielle Viren, die Keime zerstören.
ARTE Doku
Video
Video
2:39
(Fast) die ganze Wahrheit KÜNSTLERPORTRÄT Hergé, F 2018
Hergé, der Schöpfer von Tim und Struppi, war ein impulsives Kind, das schwer zu beaufsichtigen war. Allein das Zeichnen konnte ihn beruhigen ...
ZDF Doku
Video
Video
43:53
ZDFzeit DOKUMENTATION Ziemlich beste Nachbarn - Wir und die Briten, D 2019
Gepflegte Spleens und schwarzer Humor: Michael Kessler macht sich auf in das Land des Fünf-Uhr-Tees und schaut nach, was dran ist an den England-Klischees der Deutschen.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN