Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Gesundheitscheck im Freibad MAGAZIN
Badesaison ist, und viele zieht es ins Freibad. Doch was erwartet unseren Körper dort, wenn wir ihn in Wasser und Sonne stählen wollen? Das Chlor im Becken ist nicht jedermanns Sache - und welche Belastung wartet noch im Wasser? ORFIII nimmt Proben aus viel besuchten Freibädern und auch aus Naturschwimmbereichen. In Deutschland fanden sich an mehreren Naturbadeplätzen hoch aggressive und resistente Bakterien. Und auch das Sonnenbaden hat seine Tücken: Wieviel und wie oft muss man wirklich schmieren, um sich vor Sonnenbrand und Hautkrebs zu schützen? Auch die Badekantinen und die mobilen Eisboxen können Virenfallen sein: wie sicher ist hier die Kühlkette? Und wie verträgt der Körper im Hochsommer schwere Kost wie Schnitzelsemmel oder Pommes frites? ORFIII macht in mehreren Wiener Bädern den Gesundheitscheck und zeigt, worauf Sie aufpassen müssen.
Der Donauinsel-Check LAND UND LEUTE
ServusTV Doku
Bergwelten ALPINISMUS Yosemite - Mythos aus Granit, A 2018
Das Yosemite Valley in Kalifornien gilt als das Mekka des Felskletterns. Keiner kann über das "Valley" und seine Historie spannender erzählen als der legendäre Tiroler Kletterfotograf Heinz Zak.
Sport und Talk aus dem Hangar-7 TALKSHOW, A 2019
3SAT Doku
Einstein im Reich der Orang-Utans TIERE
Caroline Schuppli leitet mitten im Urwald von Sumatra eine Forschungsstation der Uni Zürich. Sie will wissen: Wie kam es, dass der Orang-Utan ein derart großes Hirn entwickeln konnte? Und was sagt das über die Entwicklung des menschlichen Hirns aus? Über die Evolution des Menschen vom Höhlenbewohner zum Astronauten? Caroline Schuppli und ihre Orang-Utans - eine eindrückliche, vielschichtige Reportage aus dem Urwald von Sumatra. Die Orang-Utans in Schupplis faszinierendem Forschungsgebiet sind die intelligentesten ihrer Art, die einzigen, die Werkzeug gebrauchen. Und sie zeigen das ausgeprägteste Sozialverhalten - obwohl sie eigentlich Einzelgänger sind. An ihnen kann die 31-jährige Zürcherin die grundlegenden Muster studieren, die auch der Evolution des Menschen, der unglaublich schnellen Wissensvermehrung des Menschen, zugrunde liegen. Erste Erkenntnisse zeigen, wie wichtig eine lange Kindheit für die Hirnentwicklung ist - beim Orang-Utan wie auch beim Menschen. Und wie wichtig Sozialkontakte sind - auch mit "Fremden", die neues Wissen in eine bestehende Population bringen. Täglich präsent ist allerdings auch die Bedrohung der Orang-Utans durch die Abholzung des Regenwalds: Das Kreischen der Motorsägen ist ständig zu hören. Das Forschungsgebiet ist stark bedroht. Caroline Schuppli versucht mit diversen Aktionen, die Orang-Utans zu schützen. Denn auf Sumatra leben insgesamt nur noch 150 000 von ihnen. Sie hat sogar einheimische Angestellte, die früher illegale Holzfäller waren, heute aber Kämpfer für die Erhaltung des Lebensraumes der bedrohten Tiere sind.
Einstein unter Haien TIERE
Sat1Gold Doku
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten DOKUMENTATION Tödliche Briefe, USA 2017
Eine unheimliche Grippe grassiert und der Gesundheitszustand der Betroffenen verschlechtert sich innerhalb kürzester Zeit. In ihrem Blut findet sich ein Erreger, der höchst toxisch ist, und auch als biologische Waffe eingesetzt werden kann ...
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Der Abschiedsbrief, CDN 2016
ZDFinfo Doku
Countdown zum Zweiten Weltkrieg GESCHICHTE Verrat - Mai bis September 1938, D 2018
Anfang Juli 1938 stellt Hermann Göring die wirtschaftlichen Weichen in Richtung Krieg. Neue Produktionsziele betreffen vor allem die Rüstung. Die Wehrmacht soll alles Nötige bekommen. Die Waffenproduktion läuft auf Hochtouren. Der von Krupp-Ingenieuren entwickelte Panzer IV wird inzwischen in Serie gebaut. Obwohl die Schlagkraft der Wehrmacht ständig wächst, warnen die Militärs den Diktator vor einem Waffengang. Das könnte einen Konflikt mit den europäischen Großmächten auslösen. Hitler ist dennoch zum Krieg entschlossen. Und Hermann Göring unterstützt seine Pläne. Die Luftwaffe sei einsatzbereit, behauptet er wider besseren Wissens. Die Regierung in London reagiert besorgt auf die sich zuspitzende Krise. Premierminister Neville Chamberlain ist überzeugt, dass ein neuer Krieg in Europa auch sein Land ins Unglück stürzen würde. Er ist entschlossen, den Frieden zu retten. Dabei weiß er die Bevölkerung hinter sich. Chamberlains Credo heißt "Appeasement", zu Deutsch "Beschwichtigung". Auch Frankreich rüstet massiv auf. Premier Édouard Daladier versichert den Briten, die französische Armee könne sich gegen die Wehrmacht behaupten. Trotzdem ist die Regierung in London nicht bereit, konkrete Verpflichtungen zu übernehmen. Frankreich steht allein. In diesem Sommer 1938 lässt sich Hitler von seinem Volk bejubeln. Die "Wochenschau" zeigt vor allem seine Anhängerinnen in Ekstase. Immer wieder werden Gruppen sudetendeutscher Frauen ins Reich gebracht, um ihren "Retter" kameragerecht aufzufordern, sie vom Joch aus Prag zu befreien. 30. September 1938: Kurz nach Mitternacht wird das "Münchner Abkommen" unterzeichnet. Zuerst von Hitler, dann von den anderen. Chamberlain betont, das Abkommen habe große Bedeutung für die Weiterentwicklung der Politik. Nachrichtenagenturen haben noch in der Nacht die Sensation aus München gemeldet, und Zeitungen in der ganzen Welt drucken Extrablätter. "Frieden" titelt der "Daily Express" in London, und auch die anderen britischen Zeitungen feiern das Abkommen. Es wird anders kommen.
Countdown zum Zweiten Weltkrieg GESCHICHTE Aggression - Oktober 1938 bis März 1939, D 2018
PHOENIX Doku
Wie die DDR wirklich war ZEITGESCHICHTE Von FDJ bis FKK, D 2013
Die Geschichte der DDR ist tausendmal erzählt. Diese Dokureihe über den Alltag in der DDR eröffnet eine neue Sicht auf das Leben im sozialistischen Teil Deutschlands. Um Urlaub, Familie und Kindheit geht es im ersten Teil. Der Film zeigt das Leben der Menschen mit deren eigenen Bildern, eigenen Worten und eigenen Geschichten. Es geht um überzeugte FKKler, Ostsee-Camper und Urlauber, die privat, vor allem aber staatlich organisiert verreisten. Anfang der 60er Jahre war es in der DDR noch verpönt und offiziell verboten, sich hüllenlos zu zeigen. Wenige Jahre später waren entlang der Ostseeküste mehr als 50 Kilometer Badestrände für Nacktbader freigegeben.
Wie die DDR wirklich war ZEITGESCHICHTE Von Schlange stehen bis selber nähen, D 2013
WELT Doku
Hitler in Paris - Die unbekannte Geschichte DOKUMENTATION, F 2017
Der erste und einzige Besuch Adolf Hitlers in Paris am 23. Juni 1940, kurz nach Unterzeichnung des Waffenstillstands in Compiègne, erfüllte dem Schreckensdiktator den Traum, Paris, "Stadt der Lichter", mit eigenen Augen zu bewundern, deren Architektur Hitler leidenschaftlich studierte. Nur zwei Stunden sollte das absurd anmutende Sightseeing im vom Blitzkrieg überrannten Frankreich dauern. Pures Vergnügen zu Ehren des Führers? Oder hat das NS-Regime subtilere Absichten mit der Reise verfolgt?
Hitlers Helden - Propaganda für das Dritte Reich GESCHICHTE (Folge: 1), F 2015
NTV Doku
n-tv Wissen DOKUMENTATION, D 2017
+ Der sicherste Panzer der Welt + Die verrücktesten BBQ-Rezepte + Hinter den Kulissen des Hollywood Signs + Steakkunde: Perfektes BBQ + Überlebenstraining in der Wildnis + Die Geschichte der Glückskekse
Röntgenbild Tiefsee - Tödlicher Pazifik DOKU-REIHE, GB
SWR Doku
rundum gesund MAGAZIN (Folge: 13) Der Gesundheitscoach RATGEBER Knieschmerzen - was nun?
HR Doku
Wunderschön! TOURISMUS
Florida - das ist Sonne und Erholung, aber auch Abenteuer. Das milde Klima lockt immer mehr Deutsche, die dem Winter in ihrer Heimat entfliehen wollen, und viele Amerikaner, die hier ihren Ruhestand genießen. Mehr als 700 Kilometer weit ragt die Halbinsel in den Golf von Mexiko und den Atlantischen Ozean. Eines der größten Korallenriffs der Welt liegt gleich vor der Haustür, und die Sümpfe des Everglade-National-Parks beherbergen Pflanzen und Tiere, die anderswo schon ausgestorben sind. Tamina Kallert erkundet gemeinsam mit Einheimischen die Gegensätze des Sonnenstaates: Natur auf der einen und die quirlige Großstadt Miami auf der anderen Seite. Sie fährt über den Highway No. 1 nach Key West und begibt sich auf die Spuren von Ernest Hemingway, sie schnorchelt in einem der schönsten Unterwasser-Reviere der Welt, holt sich einen krummen Rücken vom Muschel-Sammeln auf Sanibel, schüttelt Delfinen die "Hand" und begibt sich auf die Spur der Alligatoren.
Traumziel Kalifornien TOURISMUS Von San Francisco bis Carmel
MDR Doku
Weggehen oder Wiederkommen? - Der Preis der Heimat DOKUMENTATION
Ostfildern, eine Kleinstadt vor den Toren Stuttgarts. Seit einem Jahrzehnt leben Nadine und Ronny Festerling hier. "Wurzeln geschlagen haben wir nicht", sagt Nadine. "Heimat wird das nicht mehr", sagt Ronny. Die Festerlings möchten wieder im Harz leben und arbeiten. Möchten ihre Tochter aufwachsen sehen, wo sie aufgewachsen sind. So schnell wie möglich. Ende Dezember besuchten sie den Rückkehrertag in Wernigerode. Dutzende Unternehmen warben im engen Rathaus um mehr als 1.000 Besucher: Pflege, Tourismus, Maschinenbau. Fachkräftemangel herrscht überall. Die Festerlings waren beeindruckt. Und am Ende enttäuscht. Ein viertel Jahr und sieben Absagen später resümiert Ronny Festerling: "Wer zurückkehren möchte, muss hart dafür kämpfen." Erstmals seit der Wende vor 30 Jahren scheint die Abwanderung im Osten gestoppt. Mehr Menschen sind im letzten Jahr nach Sachsen-Anhalt gekommen, als weggezogen. Doch vom Trend profitieren vor allem die Städte. Regionen wie Mansfeld-Südharz, der Burgenlandkreis und die Altmark gelten nach wie vor als abgehängt, überaltert, unattraktiv. "Richtig so", meint der Leiter des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, Reint Gropp. "Der ländliche Raum hat keine Zukunft. Wer Arbeitsplätze schaffen und Effektivität steigern will, muss in die Städte investieren". Soziologen, wie Andreas Siegert, widersprechen. "Mehr als 80 Prozent der Menschen leben in Sachsen-Anhalt beispielsweise in der Fläche", sagt er. Natürlich müsse ihr Lebensraum gefördert werden. Das Grundgesetz verpflichte die Politik sogar, gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Egal ob Stadt oder Land. Wird das Versprechen wirklich eingelöst? Ist das überhaupt machbar? Welche Zukunft hat der ländliche Raum? Lohnt es sich wirklich, an die Heimat zu glauben? Antworten suchen die Autoren Nadja Storz und Julian Kanth in ihrer Reportage.
Fakt ist! TALKSHOW

Mo 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Countdown zum Zweiten Weltkrieg GESCHICHTE Aggression - Oktober 1938 bis März 1939, D 2018
Am 7. November 1938 verübt der jüdische Jugendliche Herschel Grynszpan in Paris ein Attentat auf den deutschen Diplomaten Ernst vom Rath. Eine Tat mit weitreichenden Folgen. In der Nacht vom 9. auf den 10. November werden in ganz Deutschland jüdische Geschäfte geplündert und Synagogen in Brand gesteckt - so auch in Kitzingen bei Würzburg. Erhalten gebliebene Gestapo-Akten und zahlreiche Fotos dokumentieren das schreckliche Geschehen. Hermann Göring verspricht sich von antijüdischen Pogromen erhöhte Auswanderungszahlen und damit riesige Gewinne für seine leeren Kassen, denn die Juden müssen ihre Vermögen zurücklassen. "Mir wäre lieber gewesen, ihr hättet 200 Juden erschlagen und hättet nicht solche Werte vernichtet", sagt Göring. Um den Druck zu erhöhen, lässt man nach der Pogromnacht Zehntausende in die Konzentrationslager bringen. "Ich möchte kein Jude in Deutschland sein", höhnt Hitlers zweiter Mann. Am 12. November beruft Göring eine Sitzung im Luftfahrtministerium ein, auf der noch mehr Maßnahmen zur Erpressung der jüdischen Deutschen beschlossen werden. So fließen Millionenwerte in die Kriegskasse des "Dritten Reiches". Ende Januar 1939 ist Hitler im Gespräch mit Goebbels noch unentschlossen, welches der nächste Schritt seiner Expansionspolitik sein wird. Doch binnen weniger Tage entschließt er sich, militärisch gegen die Regierung in Prag vorzugehen. Nach dem Einmarsch in Prag verleibt sich das "Dritte Reich" auch das seit dem Versailler Vertrag von 1919 unter litauischer Verwaltung stehende Memelgebiet ein. Angesichts eines Ultimatums vom 20. März 1939 beugt sich die Regierung Litauens dem Druck und übergibt am 22. März Memel an die Deutschen. Das nächste Ziel der Pläne des "Führers" sind jetzt Polen und die freie Stadt Danzig. Am 1. April 1939 läuft in Wilhelmshaven das Schlachtschiff "Tirpitz" vom Stapel. In einer "Brandrede" auf dem Rathausplatz der Stadt greift der Diktator die angebliche "Einkreisungspolitik" Großbritanniens an. Noch bevor sich Hitler an Bord des KdF-Schiffes "Robert Ley" begibt, beauftragt er die Wehrmacht mit der Vorbereitung des Krieges gegen Polen und der "Inbesitznahme von Danzig".
Countdown zum Zweiten Weltkrieg GESCHICHTE Höllenfahrt - April bis August 1939, D 2018
PHOENIX Doku
Wie die DDR wirklich war ZEITGESCHICHTE Von Schlange stehen bis selber nähen, D 2013
Erfinderisch und kreativ trotzten DDR-Bürger der Mangelwirtschaft mit Tauschhandel, Tüfteleien und Erfindungsgeist. Da wurde ein Surfbrett nachgebaut aus abenteuerlichen Materialien und dem, was aus dem Westen kam. Rund 25 Millionen Pakete wurden von 1961 bis 1989 vom Westen in den Osten geschickt. Diese Folge berichtet von der Improvisationskunst der Menschen und den wahren kleinen Alltagsgeschichten im Sozialismus.
heute journal NACHRICHTEN
BR Doku
Bayern erleben LAND UND LEUTE Wilderer - Von gefallenen Helden, D 2019
In unzähligen Liedern werden sie bis heute besungen, in Bühnenstücken wieder zum Leben erweckt, in manchen bayerischen Regionen bis heute wie Heilige verehrt: Wilderer, allen voran der Jennerwein. Eine filmische Reise in die vielleicht archaischste Welt der bayerischen Identität. Ein Filmteam begibt sich auf Spurensuche der Wildschützen - Jäger und Gejagter in einem, Helden für die einen, Verbrecher für die anderen.
Rundschau Magazin NACHRICHTEN, D 2019
SWR Doku
Der Gesundheitscoach RATGEBER Knieschmerzen - was nun? SWR Aktuell NACHRICHTEN
NDR Doku
Die Tricks der Getränkeindustrie DOKUMENTATION Eingeschenkt und abkassiert
In den Regalen im Supermarkt findet man ein gigantisches Angebot an Getränken. Kein Wunder, dass sich die Produktionsfirmen viel einfallen lassen, um angeblich "besonders mineralhaltiges" Wasser, "natürliches" Bier und "erfrischende" Drinks zu verkaufen. Der Konkurrenzwettbewerb unter den Herstellern ist groß. So locken vermeintlich gesunde Erfrischungsdrinks den Verbraucher mit geringem Kaloriengehalt und Wellnessbotschaften. Doch oft steckt jede Menge Zucker und Aroma in ihnen. Auf das Reinheitsgebot beim Bier lassen die Deutschen nichts kommen. Wasser, Hefe, Hopfen und Malz. Sonstige Zutaten dürfen nicht hinzu, glauben viele. Tatsächlich produzieren große Brauereien Industriebiere mithilfe von Kunststoffen. Experten vermuten, dass Plastik im Bier schwimmt! Wasser wird häufig aus Einwegplastikflaschen gekauft und getrunken. Dabei belegen Studien, dass sich aus dem Material giftige Stoffe lösen können. Je länger das Wasser lagert, desto mehr schädliche Stoffe können enthalten sein. "Markt"-Moderator Jo Hiller deckt gemeinsam mit Insidern und Experten die Verkaufstricks und Geschäftsmaschen der Getränkeindustrie auf.
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
HR Doku
Traumziel Kalifornien TOURISMUS Von San Francisco bis Carmel
Die Kalifornier nennen ihren Staat "the golden state" - weil viele Menschen vor allem auf der Suche nach Gold hierher kamen. Noch heute ist San Francisco ein "melting pot", an dem unterschiedlichste Nationalitäten und Menschen unterschiedlichsten Schlags aufeinandertreffen. Wer nach San Francisco reist, erlebt viele Kulturen nebeneinander: China Town genauso wie Little Italy oder Haight Ashbury, wo noch heute die Hippiebewegung weiterlebt. Die Filmreise startet in San Francisco, der vielleicht schönsten Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Ausflug führt auf den berühmten Highway 1 Richtung Süden: zum Monterey Bay Aquarium oder in das verträumte Künstlerstädtchen Carmel.
hessenschau kompakt REGIONALMAGAZIN
rbb Doku
Berlin putzt! Dreckige Zeiten MENSCHEN Von Müllionären und Schornsteinfegerglück
Dieselruß, Kot, Sperrmüll, Graffiti, Essensreste - die Hauptstadt muss einiges verkraften. Berlin würde im Schmutz ersticken, wären da nicht die Helden mit Wischmopp, Besen und Kehrschaufel. "Berlin putzt! Dreckige Zeiten" begleitet Menschen, die sich täglich dem Kampf gegen Dreck und Schmutz widmen und zu jeder Tages- und Jahreszeit im Einsatz sind.
rbb24 NACHRICHTEN
ORF III Doku
Der Donauinsel-Check LAND UND LEUTE
Die Donauinsel ist aus der Wiener Freizeitgestaltung längst nicht mehr wegzudenken. Dabei scheint jeder seine eigene Donauinsel zu haben, und weiß oft gar nicht, was es dort noch an anderen Möglichkeiten gibt. Anlässlich des heurigen Donauinselfestes zeigt ORF III, was es auf der Donauinsel noch alles zu entdecken gibt. In der Serie Der Österreich-Check nimmt der Themenmontag das Freizeitparadies unter die Lupe. Unter https://www.oesterreich-check.at/ ist in einer interaktiven Map der Überblick über die Freizeitangebote und über das Donauinselfest zu finden. Vom FKK-Strand bis zum Wasserspielplatz, von der Radler-Station bis zum Bootsverleih reichen die Möglichkeiten, ob für Singles, Pärchen, Familien oder Senioren. Regie bei dieser Neuproduktion führte Paul Peraus.
Die alte Donau - Wiener Wässer DOKUMENTATION
3SAT Doku
Einstein unter Haien TIERE
Haie sind ebenso faszinierend wie gefürchtet. Dabei weiß man bis heute nur sehr wenig über sie. Auf Fidschi taucht "Einstein"-Moderator Tobias Müller mit Schweizer Haiforschern ab. Der Film zeigt, warum das Erforschen der Haie für das Wohl der Ozeane zentral ist und weshalb der Mensch für den Hai um ein Vielfaches gefährlicher ist als der Hai für den Menschen. Auf Fidschi studieren Schweizer Haiforscher seit Jahren inmitten von Bullen-, Tiger- und Riffhaien das Verhalten und den Lebensraum dieser Tiere. Sie wollen mehr über die geheimnisvollen Wanderungen der Bullenhaie vom Meer ins Süßwasser der Flüsse erfahren, aber auch über mögliche Auswirkungen von umstrittenen Haifütterungen als boomende Attraktion für Tauchtouristen. In 30 Metern Tiefe trifft Tobias Müller auf Dutzende Bullenhaie von bis zu drei Metern Länge - jener Art, die mit am häufigsten für Angriffe auf Menschen verantwortlich gemacht wird.
ZIB 2 NACHRICHTEN
Sat1Gold Doku
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Der Abschiedsbrief, CDN 2016
Eine liebende Mutter verschwindet eines Tages spurlos, nachdem sie ihre beiden Söhne in der Schule abgesetzt hat. In seiner Verzweiflung wendet sich der Ehemann in einem sehr emotionalen Statement an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Die Beamten setzen auch in diesem Fall auf den einzig glaubwürdigen Zeugen: die unzähligen Überwachungskameras, die letztlich zeigen, was mit der vermissten Frau tatsächlich geschehen ist ...
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Blutige Diamanten, USA 2011
WELT Doku
Hitlers Helden - Propaganda für das Dritte Reich GESCHICHTE (Folge: 1), F 2015
Wenige Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges leidet das Deutsche Reich unter einer Wirtschaftskrise. Um unter dem gedemütigten Volk wieder Stolz und Hoffnung zu fördern, lassen die Nazis keine Gelegenheit aus, die deutschen Helden der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Leistungen der Sportler, Schauspieler oder Luftfahrt-Pioniere sind die beste Propaganda. Die Dokumentation stellt die Stars des Dritten Reiches vor und zeigt, wie sich das Regime ihre Erfolge zunutze machte.
Hitlers Helden - Propaganda für das Dritte Reich GESCHICHTE (Folge: 2), F 2015
NTV Doku
Röntgenbild Tiefsee - Tödlicher Pazifik DOKU-REIHE, GB
Der Pazifische Feuerring ist ein Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean von drei Seiten umgibt. 500 Millionen Menschen, die in Tokio, Neuseeland oder Seattle leben, sind somit einer allgegenwärtigen Gefahr von Beben und Tsunamis ausgesetzt. Mit 3-D-Computergrafik erzeugten Bildern entzieht die Dokumentation dem Pazifik virtuell das Wasser und zeigt die tödlichen geologischen Kräfte und die daraus resultierenden zerstörerischen Naturkatastrophen.
Nachrichten NACHRICHTEN
SF1 Doku
Puls MAGAZIN Gesundheitsmagazin - Spitalwahl: Bewertungsplattformen unter der Lupe, CH 2019
Was taugen Spitalbewertungen auf Onlineplattformen? Experten machen für «Puls» die Probe aufs Exempel. Ausserdem: Unterschätzte Spätfolgen von Kinderkrebs, Expertenchat zur Krebsnachsorge und auf Patrouille mit Sanitätern am Eidgenössischen Turnfest in Aarau.
10vor10 NACHRICHTEN, CH 2019
ORF2 Doku
Thema ZEITGESCHEHEN
In Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen werden die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft behandelt. Dies ermöglicht eine objektive Bewertung der täglichen Informationsflut.
ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Countdown zum Zweiten Weltkrieg GESCHICHTE Höllenfahrt - April bis August 1939, D 2018
Am 1. Mai 1939 finden in Hamburg, Wien und Berlin Maifeiern statt. Am Brandenburger Tor marschiert eine Abordnung der "Deutschen Arbeitsfront" auf und wird dort in Farbe gedreht. Auf Gedeih und Verderb sei man aufeinander angewiesen, erklärt Hitler in seiner Rede zum Tag der Arbeit - und erhält dafür frenetischen Beifall. Am 14. Mai besichtigt der Diktator den "Westwall" an der Grenze zu Frankreich - eine deutliche Demonstration. Am 22. Mai unterzeichnen die Außenminister Italiens und Nazideutschlands ein Militärabkommen, den sogenannten "Stahlpakt". Ende Mai intensiviert das Propagandaministerium die Polemik gegen Polen und Großbritannien. Die "Legion Condor" kehrt aus dem spanischen Bürgerkrieg zurück und wird am 6. Juni mit einer Parade in Berlin geehrt. In Danzig veranstalten die Nazis eine "Gau-Kulturwoche" und heizen die Stimmung in der Stadt weiter an. Die Kriegsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Sechs Millionen Deutsche sind für den Ernstfall einsatzbereit. Adolf Hitler kehrt aus der Sommerfrische auf dem Obersalzberg nach Berlin zurück und führt in der Reichskanzlei Gespräche mit Militärs und Diplomaten. Schließlich entscheidet der Diktator, dass der Krieg am 1. September beginnen soll. Ein von der SS inszenierter Zwischenfall am Sender Gleiwitz soll einen Vorwand zum Losschlagen liefern. In Danzig ist das Schulschiff "Schleswig-Holstein" eingetroffen, das mit der Beschießung des polnischen Munitionsdepots auf der Westerplatte das Zeichen zum Angriff geben wird.
ZDF-History ZEITGESCHICHTE Was ist dran an "Hitlers Goldzug"?, D 2016
ORF III Doku
Die alte Donau - Wiener Wässer DOKUMENTATION
Was die Wienerinnen und Wiener heute als "Alte Donau" bezeichnen, war einst der wasserreichste Arm der Donau. Hier verlief früher der Schiffsverkehr. Nur mehr wenig erinnert an die Zeit, als die Donau in einem wilden, verzweigten Augebiet durch die Stadt floss und je nach Wasserstand ständig ihren Lauf änderte. Zum Schutz vor Hochwasser trennte die Gemeinde diesen Donauarm bei der umfassenden Donauregulierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dem Hubertusdamm ab. Die "Alte Donau" wurde zu einem stehenden Binnengewässer. Die Wiener Badekultur eroberte dieses neue Terrain rasch, unter anderem mit dem Gänsehäufel.
Themenmontag - Der Talk TALKSHOW Leben in der Urlaubshölle - Zerstört der Tourismus unser Land?

Mo 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
Sat1Gold Doku
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Blutige Diamanten, USA 2011
Um an seine tägliche Dosis Drogen zu kommen, die über 600 Dollar kostet, beschließt ein Pärchen, Juweliergeschäfte auszurauben. Dabei schrecken die Süchtigen nicht davor zurück, die Mitarbeiter eiskalt zu ermorden. Die Toten häufen sich, bis die Polizei dem 23-jährigen Christopher DiMeo und seiner Freundin Nicole Pearce auf die Spur kommen. Das Killer-Paar wird nichtsahnend in einem Hotel festgenommen.
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Die Sklavin, USA 2011
BR Doku
Lebenslinien MENSCHEN Die Trostburg-Tresl, 2012
Mit manchen Menschen meint es das Leben besonders gut, andere werden von Schicksalsschlägen verfolgt. In beiden Fällen entstehen erzählenswerte Geschichten mit beeindruckenden Protagonisten.
Kir Royal COMEDYSERIE Das Volk sieht nichts, D 1986
NDR Doku
45 Min DOKUMENTATION Wie Dörfer ihre Kneipen retten
Auch bei den Menschen im Norden kommen im Alltagsleben viele Fragen auf. Erfahrene Filmemacher begeben sich daher auf die Suche und finden Antworten, die in Form von informativen Kurzfilmen gezeigt werden.
Kulturjournal MAGAZIN
WELT Doku
Hitlers Helden - Propaganda für das Dritte Reich GESCHICHTE (Folge: 2), F 2015
Die 1936 feierlich in Berlin ausgetragenen Olympischen Sommerspiele bieten den Nazis die perfekte Gelegenheit für ihre Propaganda-Zwecke. Mit viel Aufwand werden die Triumphe der deutschen Athleten beim internationalen Sportspektakel für das Volk inszeniert. Doch welche Bedeutung hatten solche Ereignisse während des Zweiten Weltkrieges? Die Dokumentation stellt die Stars des Dritten Reiches vor und zeigt, wie sich das Regime ihre Erfolge zunutze machte.
Hitlers Komplizen: Hermann Göring DOKUMENTATION, GB 2018
MDR Doku
MDR extra DOKUMENTATION Point-Alpha-Preis 2019
Nach einem Jahr Pause wird in diesem Jahr wieder einer der bedeutendsten Preise für Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas verliehen: Der Point-Alpha-Preis. Benannt nach dem ehemaligen US-Beobachtungsstützpunkt und dem heutigen Mahnmal Point Alpha. Schon die Liste der bisherigen Preisträger ist imposant: Michail Gorbatschow, George Bush und Helmut Kohl gehörten ebenso dazu wie Vaclav Havel. In diesem Jahr wird die Liste um eine zentrale europäische Persönlichkeit reicher: Am 17. Juni erhält der scheidende Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker den Preis. Der 64-jährige Luxemburger gilt als ein Brückenbauer Europas. "MDR extra" berichtet von der Preisverleihung an der heutigen Gedenkstätte Point Alpha und erzählt die Geschichte des Jean-Claude Juncker, der entscheidend zum europäischen Einigungsprozess beigetragen hat.
Wolfsland KRIMIREIHE Ewig Dein (Staffel: 1 Folge: 1), D 2016
NTV Doku
Das Universum - Mythos Schwarze Löcher ASTRONOMIE, GB 2017
Schwarze Löcher sind bis heute ein ungeklärtes Phänomen und geben Wissenschaftlern Rätsel auf. Bisher ist nur bekannt, dass sie aus kollabierenden Sternen entstehen und über eine extreme Anziehungskraft verfügen. Doch was passiert mit der Materie in einem Schwarzen Loch? Das Phänomen durchbricht die Logik der Physik und fordert Forscher immer wieder heraus. Die Doku beleuchtet das faszinierende Thema und widmet sich ungewöhnlichen Fragen.
Nachrichten NACHRICHTEN
3SAT Doku
Das Ende von Eden DOKUMENTARFILM, F 2017
Noch immer gibt es Menschen, die ohne jeden Kontakt zur Zivilisation im Amazonasgebiet leben. Im Juni 2014 wurden Bilder von jungen Männern des Sapanahua-Stammes im Internet verbreitet. Sie suchten erstmals Kontakt zur Außenwelt und wollten aus den Tiefen des Regenwalds fliehen. Der Dokumentarfilm fragt nach den Gründen und zeigt, dass das Leben im vermeintlichen Paradies fernab moderner Zivilisation höchst entbehrungsreich und gefährlich ist. Dem ersten ausländischen Kamerateam überhaupt gelangen Aufnahmen nahe Simpatia am Oberlauf des Amazonas, wo auch der erste Kontakt mit den Ureinwohnern gefilmt wurde. Die beiden Stammesführer namens Xina und Shirimaku gewähren exklusiven Zugang zu ihrer Welt. Das Team durfte sie und die anderen Mitglieder des Sapanahua-Stammes in der neuen provisorischen Siedlung besuchen, in der sie nach ihrer ersten Kontaktaufnahme gezogen sind. Das Projekt findet unter der Aufsicht der brasilianischen Behörde zum Schutz der indigenen Bevölkerung FUNAI statt. FUNAI-Mitarbeiter versorgen die Indigenen auch mit Kleidung, Werkzeugen und Medizin. Der Dokumentarfilm "Das Ende von Eden" von Angus McQueen zeigt die Assimilierung der letzten "unkontaktierten" Menschen auf unserem Planeten. Er belegt die archaischen Lebensumstände der isolierten Stämme in den entlegenen Teilen des Amazonasgebiets an der Grenze zwischen Brasilien und Peru und die Konflikte, die entstehen können, wenn "Unkontaktierte" auf "Zivilisierte" treffen.
Die Pfandjäger GESELLSCHAFT UND SOZIALES Warum Menschen Flaschen sammeln
ZDFinfo Doku
ZDF-History ZEITGESCHICHTE Was ist dran an "Hitlers Goldzug"?, D 2016
Ein angeblicher Fund aus der NS-Zeit macht weltweit Schlagzeilen. Doch was ist dran an "Hitlers Goldzug"? Der Frage gehen "ZDF-History" und das polnische Fernsehen TVP1 nach. Die Meldung ging um den Globus: Im polnischen Walbrzych sei ein Panzerzug aus den letzten Tagen des "Dritten Reiches" unterirdisch geortet worden, womöglich beladen mit Gold. Schon seit vielen Jahrzehnten hält sich in Niederschlesien hartnäckig die Geschichte von einem mit Schätzen beladenen "Goldzug", der - aus Breslau kommend - im Chaos der letzten Kriegswochen in der Region Walbrzych in einem geheimen Tunnel versteckt worden sei. Ein deutscher und ein polnischer Schatzsucher wollen jedenfalls einen deutschen Panzerzug mithilfe modernster Geo-Radar-Technik entdeckt haben. Zu 99 Prozent sei er sicher, dass dieser "Goldzug" existiere, sagte Ende August Piotr Zuchowski, Polens oberster Denkmalschützer, nach der Sichtung einiger Radar-Fotos. Seitdem stand das entlegene Walbrzych Kopf, reisten Journalisten aus aller Welt an, Schatzsucher durchpflügten die Hügel und Wälder. Sofort wurde spekuliert: Der Zug könnte tonnenweise Gold, Diamanten, geraubte Schätze oder ähnliches geladen haben, jedenfalls wertvolle Fracht, die die Nazis kurz vor Kriegsende dem Zugriff der herannahenden Roten Armee entziehen wollten. Das Militär und Experten der wissenschaftlich-technischen Universität Krakau wurden beauftragt, das Gelände zu prüfen, erste Ergebnisse wurden im Dezember 2015 bekannt gegeben. Was ist geblieben von den großen Erwartungen? Was ist dran am angeblichen Fund? Autor Christian Frey und der polnische Journalist Wojciech Malinowski haben die Jagd nach dem "Goldzug" von Anfang an begleitet.
Die Suche nach Hitlers "Atombombe" GESCHICHTE, D 2015
ServusTV Doku
Departures - Abenteuer Weltreise ABENTEUER UND ACTION Russland - Was vom Kalten Krieg übrig blieb, CDN 2013
In Russland ist alles möglich. Die beiden Jugendfreunde Scott Wilson und Justin Lukach treffen auf ihren Freund Bogdan und besuchen den letzten Bewohner der radioaktiven Zone in Tschernobyl. Sie fahren nach St. Petersburg, um hausgemachten Wodka zu verkosten und Bogdans Geburtstag zu feiern. Danach geht es weiter nach Moskau, wo die beiden Freunde ein öffentliches Bad und einen Nachtclub besuchen. Schließlich haben Scott und Justin sogar die Möglichkeit, einen Panzer aus der Zeit des Kalten Krieges zu fahren. Die Reise endet in Sibirien, wo die beiden Abenteurer einem besonderen Schamanen begegnen.
Terra Mater - Geheimnisse der Nacht NATUR UND UMWELT Im Dschungel von Costa Rica, GB 2013
SF2 Doku
Where to Invade Next - Michael Moore erobert die Welt DOKUMENTARFILM, USA 2015
Michael Moore macht sich auf zum globalen Ideenklau. Er reist nach Europa und Tunesien und versucht, grossartige Ideen von den dortigen Schul- und Sozialsystemen zu stehlen. So hofft er, den amerikanischen Traum in seiner Heimat zu retten. Verspielte Liebeserklärung der Dokumentarfilmlegende an Europa.
KAR - Kult auf Rädern VERKEHR Audi Quattro - Der Rallye Pionier (Folge: 7), CH 2014
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN